Pere Borrell del Caso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flucht vor der Kritik von del Caso, Öl auf Leinwand (1874)

Pere Borrell del Caso (* 13. Dezember 1835 in Puigcerdà; † 16. Mai 1910 in Barcelona) war ein spanischer Maler, Zeichner und Aquarellist.

Mit seinem Geburtsort in der Cerdanya in den Pyrenäen war er sein Leben lang verbunden. Er behielt dort sein Haus, obwohl Barcelona sein Lebensmittelpunkt war. Borrell war ein Maler der Natur, widmete sich aber auch religiösen Themen unter dem Einfluss der Nazarener. Sein bekanntestes Bild ist Escapando de la critica (‚Flucht vor der Kritik‘) aus dem Jahre 1874, ein wichtiges Beispiel des Trompe-l’oeil.

Borrell wurde zweimal der Vorsitz von La Lotja, der bekanntesten Kunstschule in Barcelona, angeboten. Er lehnte jedes Mal ab und zog es vor, seine eigene, unabhängige Kunstakademie zu betreiben. Viele spanische Maler wurden durch seine Akademie und ihn beeinflusst, zum Beispiel Romà Ribera, Ricard Canals, Adrià Gual, Xavier Nogués und andere.

Ausstellung[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

 Commons: Pere Borrell del Caso – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien