Perfect Disaster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Perfect Disaster – Wenn die Natur Amok läuft
Originaltitel Perfect Disaster
Produktionsland USA, Deutschland, Großbritannien
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2006
Länge 46 Minuten
Episoden 6
Genre Dokumentation, Drama, Katastrophen, Fernsehserie
Erstausstrahlung Juli 2006 (USA) auf Discovery Channel, BBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
29. August 2006 auf ProSieben

Perfect Disaster – Wenn die Natur Amok läuft ist eine von der BBC im Jahr 2006 produzierte Mini-Serie im Stile einer fiktiven Dokumentation, die in jeder Episode ein Worst Case Szenario bei einer möglichen Naturkatastrophe durchspielt. Dabei wird in jeder Episode ein anderes Szenario behandelt. Zur Einführung wird jeweils der Alltag ganz normaler Menschen gezeigt, während sich die Katastrophe bereits ankündigt. Zwischendurch kommen Experten zu Wort, zudem schildert ein Sprecher die Ereignisse rund um die Katastrophe. Dabei sind in allen Episoden Großstädte auf der Erde von den Auswirkungen der extremen Wetterlagen betroffen und deren Folgen. In Deutschland wird Perfect Disaster von dem Sender ProSieben ausgestrahlt.

Episoden[Bearbeiten]

Weitere Szenarien sind in der Planung.

Weitere Informationen[Bearbeiten]

In jeder dieser Episoden wird das schrecklichste Szenario geschildert, dass infolge einer solchen Katastrophe geschehen könnte. Dabei wurde jede Katastrophe von Experten und Computern durchgespielt. Produziert wurde die Serie von Impossible Pictures, dass 1999 bereits die Doku Serie Walking with Dinosaurs für die BBC produzierte. Die Computer Animationen stammen von Gareth Edwards (Supertornado und Solarsturm); Lola (Feuersturm und Eissturm) und Red Vision (Megaflut und Taifun). In Großbritannien wird die Serie von der BBC ausgestrahlt, in den USA von Discovery Channel.

DVD[Bearbeiten]

Am 1. Juni 2007 erschien in Deutschland ein Box Set mit 3 DVDs, welches alle bisherigen Episoden enthält.

Weblinks[Bearbeiten]