periplaneta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Verlag periplaneta; für die Gattung der Schaben, nach welcher der Verlag benannt ist, siehe Periplaneta (Gattung).
Das Verlagslogo

periplaneta ist ein seit Herbst 2007 bestehender Independent-Verlag und eine Mediengruppe mit Sitz in Berlin-Prenzlauer Berg. Die Geschäftsführerin ist Marion Alexa Müller.

[Bearbeiten]

Periplaneta ist ein griechisch-lateinischer Begriff und bedeutet "um den Planeten". Der Name für den Independent-Verlag entstand in Anlehnung an die Gattung der flugfähigen Großschaben (wissenschaftlicher Name Periplaneta), eine Reminiszenz an deren Überlebensstrategie und Anpassungsfähigkeit trotz widriger Umstände. Die Periplaneta Americana (Amerikanische Großschabe) ist das Maskottchen von Periplaneta.

Programm[Bearbeiten]

Der Verlag publiziert neben Büchern auch die Medien E-Books, Musik-CDs und Hörbücher. Darüber hinaus fertigt das verlagseigene Studio und Label Silbenstreif Poetry-Clips, Podcasts, Video-Trailer und produziert die Hörbücher. Viele Publikationen erscheinen als Multimedia- oder Crossmediaprodukte, z.B. als Bücher mit CD oder DVD

Vor dem Aufbau des Verlages betrieben die Gründer seit Juni 2004 die Lesebühne „Vision & Wahn“. „Vision & Wahn“ findet seit 2010 in den Räumen des verlagseigenen Literaturcafés an jedem 1. Montag im Monat statt.

Neben jungen Autoren, die bei Periplaneta ihr Romandebüt gaben, publizierte der Verlag auch Werke bekannter Autoren wie Christian von Aster, Michael Fuchs-Gamböck, Michael Eichhammer und Künstler aus Musik und Film, wie den Sänger Holly Loose (Letzte Instanz), Alexander "Lex" Wohnhaas (Megaherz), Carsten Klatte oder der Schauspieler und Regisseur René Sydow.

Weitere Autoren des Verlags sind u. a.: Thomas Manegold, David Wonschewski, Thommi Baake, Thomas Sabottka, Nicolas Schmidt, Moritz Neumeier, Hank Zerbolesch und die Berliner Lesebühnenautoren Reisweinbar, Mareike Barmeyer, Clint Lukas, Jacinta Nandi, Robert Rescue, Konrad Endler, Lea Streisand. Seit 2010 wurden bei Periplaneta oder in einem seiner Unterlabel auch Musik-Alben veröffentlicht. Es wurden u.a. Album Produktionen mit dem Liedermacher Christoph Theußl, der Pianistin und Sängerin Lisa Morgenstern sowie der Folkband The Sycamore Tree realisiert.

  • Edition Periplaneta (Romane, Kurzgeschichten)
  • Edition Drachenfliege (All-Age-Fantasy, Kinderbücher)
  • Edition Totengraeber (Krimi, Psycho Thriller)
  • Edition MundWerk (Slampoetry, Kabarett, Bühnenliteratur)
  • Edition Reimzwang (Lyrik)
  • Edition Blickpunkt (Biografien, Sachbuch)
  • Edition Subkultur (Szeneliteratur, Independent und Musik)

Grundsätze[Bearbeiten]

Zu den Grundsätzen des Verlages gehört es ausdrücklich, dass es keinen eng definierten Programmschwerpunkt gibt. Der Verlag ist thematisch weit gefächert aufgestellt. Neben der Belletristik (Edition Periplaneta) verfügt er weiterhin über verschiedene andere Editionen: „Drachenfliege“ (Kinderbücher, Fantasy, Märchen), „Reimzwang“ (Lyrik), „Totengraeber“ (Krimis, Thriller) und „Mundwerk“ (Comedy, Kabarett, Slam).

Ein Imprint ist die im Januar 2013 gegründete Edition Subkultur, die vornehmlich Literatur und Musik unterschiedlicher Jugendkulturen veröffentlicht.

Periplaneta unterstützt den Gedanken vom Aktionsbündnis für faire Verlage.

„Kreativzentrum“[Bearbeiten]

Seit Mai 2009 verfügt der Verlag über ein „Kreativzentrum“, welches die Büroräume und ein Literaturcafé mit Buchhandlung beherbergt. In ihm finden literarische Veranstaltungen, Ausstellungen oder musikalische Darbietungen statt. Der Veranstaltungsort steht auch verlagsfremden Autoren und Künstlern offen.

Weblinks[Bearbeiten]

52.55400513.407781Koordinaten: 52° 33′ 14″ N, 13° 24′ 28″ O