Perischoechinoidea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.

Perischoechinoidea
rezenter Lanzenseeigel

rezenter Lanzenseeigel

Zeitliches Auftreten
Ordovizium bis heute
449 bis 0 Mio. Jahre
Systematik
Stachelhäuter (Echinodermata)
Eleutherozoen (Eleutherozoa)
Seeigel (Echinoidea)
Perischoechinoidea
Wissenschaftlicher Name
Perischoechinoidea
M'coy, 1849

Die Perischoechinoidea umfassen hauptsächlich primitive und heute ausgestorbene Seeigel. Das Außenskelett besteht aus vielen teilweise unregelmäßigen Plattenreihen.

Alle heute lebenden Arten gehören zu der Ordnung Cidaroida, die in die beiden Familien Lanzenseeigel (Chidaridae) und Psychocidaridae unterteilt ist.

Ausgestorbene Taxa sind z. B. Aulechinus und Bothriocodaris aus dem Ordovizium vor 450 Millionen Jahren, die ältesten bekannten Seeigel. Archaeocidaris lebte vom Karbon bis zum Perm, Plegiocidaris im Jura und Hemicidaris vom Jura bis zur Kreide. Nur die Ordnung Cidaroida überlebte das Massensterben am Ende der Kreide.

Weblinks[Bearbeiten]