Peristeri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Peristeri (Begriffsklärung) aufgeführt.
Gemeinde Peristeri
Δήμος Περιστερίου (Περιστέρι)
Peristeri (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat: Griechenland
Region: Attika
Regionalbezirk: Athen-West
Geographische Koordinaten: 38° 1′ N, 23° 42′ O38.0223.7Koordinaten: 38° 1′ N, 23° 42′ O
Fläche: 10,05 km²
Einwohner: 138.920 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 13.822,9 Ew./km²
Gemeindelogo:
Gemeindelogo von Gemeinde Peristeri
Sitz: Peristeri
Postleitzahlen 12131 - 12137
LAU-1-Code-Nr.: A13600
Gemeindebezirke: 1 Gemeindebezirk
Lokale Selbstverwaltung: f124 Stadtbezirke
f12
Website: www.peristeri.gr
Lage in der Region Attika
Datei:2011 Dimos Peristeriou.png

f9f8

Peristeri (griechisch Περιστέρι (n. sg.); älter auch Peristerio und Peristerion) ist der bevölkerungsreichste Vorort der griechischen Hauptstadt Athen. Da es eine selbständige Gemeinde bildet, ist Peristeri eine Großstadt mit 139.000 Einwohnern, die sechstgrößte Gemeinde Griechenlands und die größte Stadt Griechenlands, die keine Universität hat.

Lage[Bearbeiten]

Peristeri liegt etwa 5 Kilometer nordwestlich der Akropolis. Es grenzt im Osten an das Stadtgebiet von Athen, im Norden an Petroupoli und Ilio, im Nordosten an Agii Anargyri, im Westen an Chaidari und im Süden an Egaleo. Die Gemeinde grenzt an den Kifisos, die Athinon Allee, die Nationalstraße 8 bzw. GR-EO8a und schließt die nördliche Hälfte des Athener Industriegebietes ein. Die Hauptstraßen sind die Kennedy-Straße und die Thívon-Straße.

Seit den Olympischen Spielen von 2004 ist Peristeri an das Metronetz von Athen angeschlossen, was zu einem beträchtlichen Ansteigen der Immobilienpreise führte. Die verkehrstechnische Anbindung lässt erwarten, dass sich Peristeri zunehmend zu einem Pendlerwohnort entwickelt. Derzeit ist Peristeri auf Grund seiner verhältnismäßig zentralen Lage gleichermaßen Wohngegend (Zentrum) wie auch Industrie- und Dienstleistungsstandort.

Sport[Bearbeiten]

Der Sport spielt in Peristeri eine wichtige Rolle. Während den Olympischen Spielen von 2004 war Peristeri Austragungsort für die Box-Wettkämpfe. In jüngerer Zeit machte der Traditionsverein Atromitos (griechisch Ατρόμητος) von sich reden, der nach dem Abstieg in die zweite Liga 2008 zur Saison 2009/10 in die Super League zurückkehrte. Peristeri ist auch Heimat des Basketballvereins Peristeri Athen der in der ersten griechischen Liga (A1 Ethniki) spielt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Partnerstadt[Bearbeiten]

BulgarienBulgarien Rousse, Bulgarien (1986)

Offizielle Website[Bearbeiten]

Peristeri (griechisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Griechischen Statistischen Amt ELSTAT