Perlucidus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wolken: Klassifikation
Gattungen Arten Unterarten

Sonderformen

Perlucidus (lat. „durchsichtig“; Abk.: pe) sind Wolken in ausgedehnten Flecken, Feldern oder Schichten mit deutlich ausgeprägten, jedoch nur sehr kleinen Lücken zwischen den einzelnen Wolkenteilen. Durch diese Zwischenräume sind Sonne, der Mond, das Himmelsblau oder darüber liegende Wolken klar sichtbar. Diese Unterart kann gleichzeitig mit den Unterarten translucidus oder opacus beobachtet werden.

Diese Bezeichnung wird bei Altocumulus und Stratocumulus angewendet.