Perote

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Fort San Carlos

Perote ist eine Stadt im mexikanischen Bundesstaat Veracruz. Im Jahre 2005 hatte sie 34.658 Einwohner.[1] Sie wurde 1525 durch Francisco Aguilar gegründet. Das historisch bedeutendste Gebäude der Stadt ist das im 18. Jahrhundert erbaute Fort San Carlos. Es diente ursprünglich dem Schutz der Verbindung von Veracruz, dem wichtigsten mexikanischen Atlantikhafen, zur Hauptstadt. Von 1949 bis 2007 war es Gefängnis und ist heute ein Museum.

In der Nähe der Stadt erhebt sich in einem Nationalpark der Cofre de Perote, ein 4282 Meter hoher Schildvulkan.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Instituto Nacional de Estadística y Geografía (ed.): «Principales resultados por localidad 2005 (ITER)» (2005).