Perrie Mans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perrie Mans
Geburtstag 14. Oktober 1940
Nationalität SudafrikaSüdafrika Südafrika
Profi 1961–1991
Main-Tour-Erfolge
Weltmeisterschaften -
Ranglistenturniersiege -
Minor-Turniersiege -
Weltranglistenplatzierungen
Höchster WRL-Platz 2 (78/79)

Pierre „Perrie“ Mans (* 14. Oktober 1940) ist ein ehemaliger Snookerprofi aus Südafrika.

Karriere[Bearbeiten]

Nachdem Mans 1961 Profi wurde, gewann er nach 1965 insgesamt 19 mal die Südafrikanischen Snookermeisterschaften. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere 1978 erreichte er das Finale der Snookerweltmeisterschaft, musste sich dort aber Ray Reardon mit 25:18 geschlagen geben. Nach diesem Erfolg erlangte er mit Platz 2 auch seine höchste Platzierung in der Snookerweltrangliste. Außerdem gewann er den Pot Black Cup 1977 und das Benson and Hedges Masters 1979. Heute führt er zusammen mit seinem Sohn Jacobus ein Geschäft für Pool- und Snooker-Zubehör.

Perries Vater, Peter Mans († 1975), war ebenfalls Snookerspieler und erreichte das Viertelfinale der Weltmeisterschaften 1950.