Perry Mason

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Romanfigur Perry Mason; zur darauf basierenden Fernsehserie siehe Perry Mason (Fernsehserie).

Perry Mason ist ein fiktiver Strafverteidiger in 82 Romanen und drei Kurzgeschichten des US-amerikanischen Autors Erle Stanley Gardner (1889–1970). Bekannt wurde die Figur des Perry Mason hauptsächlich durch die von 1957 bis 1966 produzierte Fernsehserie gleichen Namens mit Raymond Burr in der Hauptrolle.

Grundzüge der Fälle[Bearbeiten]

Hauptsächlich wird in den einzelnen Geschichten ein Verbrechen begangen, das immer einem Unschuldigen zur Last gelegt wird. Perry Mason wird mit der Verteidigung dieses Unschuldigen beauftragt und klärt mit Hilfe seiner Mitarbeiter die wahre Sachlage auf. In einem dramatischen Finale im Gerichtssaal wird der tatsächliche Täter entlarvt und der gerechten Strafe zugeführt.

Verfilmungen[Bearbeiten]

Hauptartikel: Perry Mason (Fernsehserie)

Die Rolle des Perry Mason wurde in 271 Folgen einer Fernsehserie des amerikanischen Senders CBS von dem kanadischen Schauspieler Raymond Burr dargestellt. Die Serie lief von 1957 bis 1966.

Eine Neuauflage bestehend aus 26 Fernsehfilmen, ebenfalls mit Raymond Burr in der Hauptrolle, wurde von 1985 bis 1993 ausgestrahlt. Als einzige Darstellerin der ursprünglichen Serie war Barbara Hale als Masons Sekretärin Della Street mit von der Partie. Burr war zu dieser Zeit bereits schwer erkrankt und konnte nur unter Schmerzen die Dreharbeiten absolvieren. William Katt, der Sohn von Barbara Hale, spielte in den Jahren 1985 bis 1988 die Rolle des Detektivs Paul Drake Jr. In den Filmen der Jahre 1989 bis 1993 übernahm William R. Moses als Ken Malansky die Rolle des Assistenten.

Nach Burrs Tod entstanden noch vier Filme unter dem Titel A Perry Mason Mystery mit Barbara Hale an der Seite von anderen Stafverteidigern.

Weitere Verfilmungen[Bearbeiten]

  • Warren William war Hauptdarsteller einiger Perry-Mason-Kinofilme von 1934 bis 1936 und Donald Woods stellte ihn 1937 in The Case of the Stuttering Bishop dar.
  • Ein Versuch, die Serie unter dem Titel The New Perry Mason mit Monte Markham in der Hauptrolle neu aufzulegen, scheiterte 1973. Die Serie wurde nach nur einer Staffel eingestellt.
  • Im türkischen Fernsehen lief 1983 eine Perry-Mason-Sendung mit Kerim Afsar in der Hauptrolle.

Sonstiges[Bearbeiten]

Die Rolle des Perry Mason wurde auch in Radiohörspielen, Comics und einem kurzlebigen Comicstrip vom 16. Oktober 1950 bis 21. Juni 1952 dargestellt. Er diente auch als Vorlage für das Computerspiel Perry Mason: The Case of the Mandarin Murder (1985) und das Buch The Whole Truth (1986) von James Cummins.

Perry Mason ist der Titel eines Liedes von Ozzy Osbourne.

Perry Mason schaffte es auf eine offizielle Briefmarke des Staates San Marino.

Hauptdarsteller Raymond Burr benannte eine seiner Orchideenzüchtungen nach Barbara Hale.

Weblinks[Bearbeiten]