Pertain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pertain
Pertain (Frankreich)
Pertain
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Péronne
Kanton Nesle
Gemeindeverband Communauté de communes de Haute Picardie.
Koordinaten 49° 49′ N, 2° 52′ O49.8116666666672.8697222222222Koordinaten: 49° 49′ N, 2° 52′ O
Höhe 79–91 m
Fläche 7,88 km²
Einwohner 385 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km²
Postleitzahl 80320
INSEE-Code
.

Pertain ist eine französische Gemeinde mit 385 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie im Norden von Frankreich. Die im äußersten Osten der Landschaft Santerre gelegene Gemeinde gehört zum Kanton Nesle und ist Teil der Communauté de communes de Haute Picardie. Die Einwohner werden Pertinois oder Pertainais genannt. Zu Pertain gehört der Weiler Berseaucourt.

Geschichte[Bearbeiten]

Um Pertain wurden mehrere gallo-römische Landhäuser gefunden. Die Gemeinde wird im Jahr 1116 erstmals urkundlich erwähnt.

Die Gemeinde erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
362 374 325 332 314 318 368

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 André Lebrun.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt an der Départementsstraße D142. Das Gemeindegebiet reicht im Westen bis an die D1017 (herabgestufte Route nationale 17) heran.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pertain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien