Petäjävesi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petäjäveden kunta
Wappen Karte
Wappen von Petäjävesi Lage von Petäjävesi in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Mittelfinnland
Verwaltungsgemeinschaft: Jyväskylä
Geographische Lage 62° 15′ N, 25° 11′ O62.25694444444425.188333333333Koordinaten: 62° 15′ N, 25° 11′ O
Fläche: 495,45 km²[1]
davon Landfläche: 456,44 km²
davon Binnengewässerfläche: 39,01 km²
Einwohner: 4.098 (31. Dez. 2012)[2]
Bevölkerungsdichte: 9 Ew./km²
Gemeindenummer: 592
Sprache(n): Finnisch
Website: www.petajavesi.fi

Petäjävesi [ˈpɛtæjævɛsi] ist eine Gemeinde in Mittelfinnland mit 4098 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012). Sie liegt rund 30 km westlich von Jyväskylä. Außer dem Gemeindezentrum gehören zu Petäjävesi noch die Dörfer Kintaus, Kuivasmäki, Kumpujärvi, Rukoila, Piesala, Metsäkulma und Kukkaro.

Hauptsehenswürdigkeit der Gemeinde ist die 1763–1765 errichtete Holzkirche von Petäjävesi, die zur UNESCO-Liste des Weltkulturerbes gehört.

Holzkirche von Petäjävesi

Politik[Bearbeiten]

Wie in den meisten ländlichen Gegenden Finnlands ist in Petäjävesi die Zentrumspartei die stärkste Partei. Bei der Kommunalwahl 2008 erhielt sie 45,5 % der Stimmen. Im Gemeinderat, der höchsten Entscheidungsinstanz bei lokalen Angelegenheiten, stellt sie zehn von 21 Abgeordneten. Zweitgrößte Fraktion sind die Sozialdemokraten mit vier Sitzen, gefolgt von der konservativen Nationalen Sammlungspartei mit drei Mandaten. Weiterhin im Gemeinderat vertreten sind die Christdemokraten mit zwei Sitzen sowie das Linksbündnis und der Grüne Bund mit je einem Sitz.

Zusammensetzung des Gemeinderats (2009–2012)
Partei Wahlergebnis 2008[3] Sitze
Zentrumspartei 45,5 % 10
Sozialdemokraten 18,3 % 4
Nationale Sammlungspartei 14,7 % 3
Christdemokraten 10,3 % 2
Grüner Bund 6,6 % 1
Linksbündnis 4,5 % 1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. 1. 2010. (PDF; 199 kB)
  2. Väestörekisterikeskus (finnisches Bevölkerungsregister): Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. Dezember 2012.
  3. Finnisches Justiziministerium: Ergebnis der Kommunalwahlen 2008

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Petäjävesi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien