Petar Konjović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Petar Konjović (serbisch-kyrillisch Петар Коњовић, * 5. Mai 1883 in Čurug; † 1. Oktober 1970 in Belgrad) war ein jugoslawischer Komponist, Musikpädagoge und -wissenschaftler.

Konjović studierte in Prag bei Vítězslav Novák. Er war Chorleiter, Lehrer und von 1921 bis 1926 Leiter der Oper in Belgrad. Danach leitete er die Theater von Osijek, Split, Novi Sad und von 1933 bis 1939 das Nationaltheater in Zagreb. Bis 1950 unterrichtete er dann an der Musikakademie von Belgrad; außerdem war er zwischen 1948 und 1955 Direktor des Belgrader Instituts für Musikwissenschaft.

Er komponierte sechs Opern, eine Sinfonie, eine sinfonische Dichtung, ein sinfonisches Triptychon, sinfonische Variationen, Drei Psalmen für Streichorchester, ein Violinkonzert, kammermusikalische Werke, Klavierwerke, jugoslawische Volksliedbearbeitungen und Liederzyklen.

Seit 1991 veranstaltet die Gesellschaft der Musik- und Ballettpädagogen den Internationalen Wettbewerb für junge Musiker Petar Konjović.

Weblinks[Bearbeiten]