Peter Baumgartner (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DeutschlandDeutschland Peter Baumgartner Eishockeyspieler
Peter Baumgartner
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. Juli 1986
Geburtsort Vilsbiburg, Deutschland
Größe 183 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
bis 2005 EV Landshut
2005–2006 Moskitos Essen
2006–2007 EC Peiting
2007–2008 Hannover Indians
2008–2009 SERC Wild Wings
2009–2011 Hannover Scorpions
2011–2012 Hannover Indians
2012–2013 Löwen Frankfurt
seit 2013 SC Riessersee

Peter Baumgartner (* 22. Juli 1986 in Vilsbiburg) ist ein deutscher Eishockeyspieler, der seit 2013 beim SC Riessersee in der DEL 2 auf der Position des Verteidigers spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Peter Baumgarnter begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung des EV Landshut, für den er von 2002 bis 2004 in der Deutschen Nachwuchsliga aktiv war. In der Saison 2003/04 gab er zudem für die Profimannschaft der Landshut Cannibals sein Debüt in der 2. Eishockey-Bundesliga. Auch in der folgenden Spielzeit blieb der Verteidiger in Landshut und durfte zudem in einem Spiel für den ERC Ingolstadt in der Deutschen Eishockey Liga auflaufen. Nach einem Jahr bei den Moskitos Essen in der 2. Bundesliga, wechselte der gebürtige Bayer zum EC Peiting in die drittklassige Oberliga.

Die Saison 2007/08 verbrachte Baumgartner bei den Hannover Indians in der Oberliga. Für diese konnte er in insgesamt 59 Spielen 49 Scorerpunkte erzielen, woraufhin er die Möglichkeit erhielt wieder in die 2. Bundesliga zurückzukehren. Dort erhielt er einen Vertrag bei den SERC Wild Wings. Für die Saison 2009/10 wurde der Rechtsschütze von den Hannover Scorpions aus der DEL verpflichtet. Bei diesen kam er regelmäßig zum Einsatz, vor allem in den Playoffs, in denen er elf Spiele für die Scorpions bestritt und mit seiner Mannschaft erstmals in seiner Laufbahn Deutscher Meister wurde. Während der gesamten Spielzeit stand er parallel für die Fishtown Penguins in der 2. Bundesliga auf dem Eis, um Spielpraxis zu sammeln. Zur Saison 2011/12 kehrte er zu den Hannover Indians in die 2. Bundesliga zurück. Seit 2012 spielt Baumgartner für die Löwen Frankfurt in der Eishockey Oberliga-West. Im Mai 2013 wurde bekannt gegeben, dass Baumgartner zur Saison 2013/14 zum SC Riessersee in die 2. Eishockey-Bundesliga wechselt.[1]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
DEL-Hauptrunde 3 74 0 6 6 36
DEL-Playoffs 2 16 0 0 0 27
2.Bundesliga-Hauptrunde 5 170 6 5 11 66
2.Bundesliga-Playoffs 2 11 0 1 1 4

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. merkur-online.de: Schnelle Einigung