Peter Burton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Burton (* 4. April 1921 in London Borough of Bromley, England; † 21. November 1989 in London) war ein britischer Schauspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Burton war der erste Darsteller des Major Boothroyd, besser bekannt als Q, im Film James Bond jagt Dr. No darstellte. Er erhielt die Rolle, da er ein enger Freund des Regisseurs Terence Young war. Erst als Burton aufgrund eines Terminkonfliktes bei Liebesgrüße aus Moskau von Desmond Llewelyn abgelöst wurde, fand die Figur mehr Beachtung.

Burton spielte auch in der Bond-Parodie Casino Royale (1967) und in den Fernsehserien Mit Schirm, Charme und Melone, Der Mann mit dem Koffer, UFO, Die Profis und Simon Templar mit.

Peter Burton starb 1989 im Alter von 68 Jahren.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]