Peter Krause (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Krause (2013)

Peter Krause (* 12. August 1965 in Alexandria, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Film- und Fernsehschauspieler.

Leben und Werk[Bearbeiten]

In seiner Jugend war Krause, Sohn eines Lehrerehepaares, ein vielversprechender Leichtathlet, der nach einem Unfall beim Stabhochspringen in der High School diese Karriere beenden musste. Später wechselte er an das Gustavus Adolphus College in St. Peter und interessierte sich während seines Studiums der Englischen Literatur für das Theater. Er entschloss sich dazu, Schauspieler zu werden und ging nach seinem Abschluss an die New York University, um dort am „Master of Fine Arts“-Programm teilzunehmen.

Er übernahm zu Beginn der 1990er Jahre Gastrollen in TV-Serien wie Seinfeld, Beverly Hills, 90210 und Cybill und kleinere Rollen in weniger bekannten TV-Serien und Filmen. 1998 ergatterte er eine kleine Rolle in dem Film Die Truman Show an der Seite von Jim Carrey.

Während er als Barmann arbeitete, lernte er den Drehbuchautor Aaron Sorkin kennen. Von 1998 bis 2000 spielte Krause die Figur Casey McCall in der ABC-Komödie Sports Night, die von seinem Freund Sorkin entwickelt wurde. Obwohl die Serie von der Kritik gelobt wurde, gelang es ihr nicht, eine treue Fangemeinde an sich zu binden und wurde deshalb nach zwei Staffeln abgesetzt.

International wurde Krause durch seine Rolle als Nate Fisher in der erfolgreichen HBO-Serie Six Feet Under – Gestorben wird immer bekannt, die 2001 in den USA startete und Krause zum Durchbruch verhalf. Krause erhielt zahlreiche Preise und Nominierungen für seine Darstellung des Bestattungsunternehmers Nate. Die Serie endete in den USA im Jahr 2005 mit der fünften Staffel.

Derzeit ist er mit seiner Schauspielkollegin Lauren Graham liiert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]