Peter Lambert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter-Lambert-Büste im Nells Park, Trier

Peter Lambert (* 1. Juni 1859 in Trier; † 28. Februar 1939 in Trier[1]) war ein Rosenzüchter.

Leben[Bearbeiten]

Als Sohn einer Gärtnerfamilie verbrachte er seine Lehrzeit in der Baum- und Rosenschule "Lambert & Reiter". Nach Besuch der Höheren Gärtner-Lehranstalt Potsdam-Wildpark in Deutschland verbrachte er seine Gehilfenjahre in Frankreich und England um verschiedene Methoden der Rosenkultur kennenzulernen. Er verließ Potsdam als geprüfter königlicher Obergärtner um in Trier die Rosenzucht im Betrieb seines Vaters zu übernehmen.

1889 stellten "Lambert & Reiter" seine ersten Züchtungen vor. Die 1890 präsentierte rahmweiße Neuzüchtung wurde zu Ehren der Deutschen Kaiserin 'Kaiserin Auguste Victoria' genannt und wurde international hoch anerkannt.

1891 gründete Peter Lambert seine eigene Baumschule in Trier, wo er zusammen mit seinem Bruder Nikolaus (1861–1941) zeitweise etwa 60 Hektar Anbaufläche bewirtschaftete. Dort züchtete er Rosen wie 'Eugenie Lamesch' (1899), 'Leonie Lamesch' und die öfterblühende 'Trier' (1904). Diese war die erste öfterblühende Strauchrose und Begründe einer Rosengruppe, die oft fälschlicherweise als Moschata-Hybride bezeichnet werden, aber auch als Lambertiana-Rosen bekannt sind.

1899 heiratete er Leonie Lamesch.

Peter Lambert regte die Gründung des Rosariums Sangerhausen an. Er war Mitglied der Rosenpreisgerichte in Sankt Petersburg, Paris, Haarlem, London, Lyon und Florenz und Mitbegründer des Vereins Deutscher Rosenfreunde (VDR) - heute Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e. V. (GRF). Er war seit 1891 auch Geschäftsführer der Rosen-Zeitung.[2]

Im Nells Park in Trier wurde zu Ehren von Peter Lambert ein Rosengarten angelegt. Seit 1938 ist die Peter-Lambert-Straße in Trier nach ihm benannt.

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Trierer biographisches Lexikon, Koblenz 2000, S. 246
  2. Digitalisat der Rosen-Zeitung 1891

Literatur[Bearbeiten]

  • Anny Jacob et al: Alte Rosen und Wildrosen. 2. verb. Auflage. Ulmer, Stuttgart 1992, ISBN 3-8001-6498-1.
  • Herbert Müller: Peter Lambert - Altmeister der deutschen Rosenzucht. In: Rosen-Zeitung 1992, 4, S. 6-7
  • Josef Sieber: Peter Lambert, ein großer deutscher Rosenzüchter. In: Rosenjahrbuch 1992, S. 112-128

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rosensorten von Peter Lambert – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien