Peter Ludwig Mejdell Sylow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sylow

Peter Ludwig Mejdell Sylow (* 12. Dezember 1832 in Christiania, heute Oslo; † 7. September 1918 ebenda) war ein norwegischer Mathematiker, der grundlegende Arbeiten zur Gruppentheorie verfasste.

Sylow studierte an der Universität Oslo (damals: Universität Christiania) und gewann 1853 einen Mathematikwettbewerb. In den Jahren 1858 bis 1898 unterrichtete er an der Schule von Fredrikshald. 1862 war er ersatzweise Dozent an der Universität Christiania, wo er die Galoistheorie unterrichtete.

Die drei nach ihm benannten Sylow-Sätze bewies er 1872.

Zusammen mit Sophus Lie überarbeitete Sylow zwischen 1873 und 1881 das gesamte Werk von Niels Henrik Abel. Laut Lie hatte Sylow die maßgebliche Arbeit dazu geleistet.

1894 wurde Sylow Herausgeber der Acta Mathematica und erhielt die Ehrendoktorwürde der Universität Kopenhagen. Lie richtete 1898 für Sylow einen eigenen Lehrstuhl an der Universität Christiania ein.

Weblinks[Bearbeiten]