Peter May (Schriftsteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter May (2010 in Paris)

Peter May (* 20. Dezember 1951 in Glasgow) ist ein schottischer Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten]

Bereits während seiner Schulzeit schrieb May und arbeitete bald danach als Journalist für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften; u.a. für den Scotsman und die Evening Times (Glasgow). 1972 gewann er den Fraser Award und wurde damit zum „Scotland's Young Journalist of the Year“ gekürt.

Neben seinen journalistischen Arbeiten entstanden mit den Jahren auch belletristische Texte und 1977 konnte May mit seinem Roman The Reporter erfolgreich debütieren. Durch die Verfilmung dieses Werks durch die BBC kam May zum Fernsehen und wirkte dort bis 1996 erfolgreich als Drehbuchautor. Bei dieser Arbeit lernte er dort die Autorin Janice Hally kennen und heiratete sie 1990.

1996 gab May seine Arbeit beim Fernsehen auf und widmete sich fortan nur noch seinen literarischen Werken.

Derzeit (2011) lebt er mit seiner Ehefrau abwechselnd in Schottland und Frankreich.

Rezeption[Bearbeiten]

Mit Enzo Mackay erfand May einen Protagonisten, der als Schotte lange Zeit in Frankreich lebt und dort als Dozent seinen Lebensunterhalt verdient. Beinahe nebenbei gerät er aber immer wieder an ungelöste Kriminalfälle, welche er z.T. auf ungewöhnliche Weise zu lösen versteht.

Ein weiterer Zyklus von Romanen ist in China angesiedelt. Die Idee dazu lieferten May mehrere Reisen nach und durch China. Der Polizeibeamte Li Yan ermittelt dort unter Mithilfe der Amerikanerin Margaret Campbell.

Mays neueste Reihe entstand 2011 mit „The Blackhouse“. Dort ermittelt Fin Macleod auf der Insel Lewis (Äußere Hebriden). Nach Mays eigener Aussagen ist diese Reihe als Trilogie konzipiert.

Auszeichnungen/ Ehrungen[Bearbeiten]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Romane[Bearbeiten]

Die Lewis Trilogie
Enzo-Mackay-Reihe
China Thriller
Einzelwerke

Drehbücher[Bearbeiten]

  • The Standard. BBC 1978 (13 Folgen, frei nach dem Roman „The reporter“).
  • Squadron. BBC 1982 (10 Folgen).
  • Take the high road. BBC 1980/92.
  • The Ardlamont Mystery. BBC 1985.
  • Machair. BBC 1992/96 (99 Folgen).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. für den US-Binnenmarkt wurde der Originaltitel „Hidden faces“ in „The man with no face“ geändert.