Petersburg Census Area

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Map of Alaska highlighting Petersburg Census Area.svg
Petersburg Census Area
(seit 1. Juni 2008)
Map of Alaska highlighting Wrangell-Petersburg Census Area.svg
Wrangell-Petersburg Census Area
(bis 1. Juni 2008)

Der Petersburg Census Area ist ein Census Area im US-Bundesstaat Alaska auf dem Alaska Panhandle. Er ging am 1. Juni 2008 aus dem Wrangell-Petersburg Census Area hervor, als die Stadt Wrangell zum eigenständigen Borough wurde. [1]

Im Jahr 2010 betrug die Bevölkerungszahl 3.815. Petersburg gehört zum Unorganized Borough und hat somit keinen Verwaltungssitz. Der Census Area hat eine Fläche von 23.365 km², wovon 15.112 km² auf Land und 8252 km² auf Wasser entfallen. Die größte Stadt der Region ist Petersburg.

Teile des Tongass National Forest liegen im Census Area. Im Nordosten grenzt er an den Regional District of Kitimat-Stikine in der kanadischen Provinz British Columbia.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Petersburg Census Area im Geographic Names Information System des United States Geological Survey

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Petersburg Census Area – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien