Petersburg Census Area

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Map of Alaska highlighting Petersburg Census Area.svg
Petersburg Census Area
(2008–2013)
Map of Alaska highlighting Wrangell-Petersburg Census Area.svg
Wrangell-Petersburg Census Area
(bis 2008)

Der Petersburg Census Area war ein Census Area im US-Bundesstaat Alaska auf dem Alaska Panhandle. Er ging am 1. Juni 2008 aus dem Wrangell-Petersburg Census Area hervor, als die Stadt Wrangell zum eigenständigen Borough wurde[1] und existierte bis 2013.

Im Jahr 2010 betrug die Bevölkerungszahl 3.815. Petersburg gehörte zum Unorganized Borough und hatte somit keinen Verwaltungssitz. Der Census Area hatte eine Fläche von 23.365 km², wovon 15.112 km² auf Land und 8252 km² auf Wasser entfallen. Die größte Stadt der Region war Petersburg.

Teile des Tongass National Forest lagen in der Petersburg Census Area. Im Nordosten grenzte es an den Regional District of Kitimat-Stikine in der kanadischen Provinz British Columbia.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Petersburg Census Area im Geographic Names Information System des United States Geological Survey

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Petersburg Census Area – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien