Petit-Landau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petit-Landau
Wappen von Petit-Landau
Petit-Landau (Frankreich)
Petit-Landau
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Mulhouse
Kanton Illzach
Gemeindeverband Porte de France Rhin Sud.
Koordinaten 47° 44′ N, 7° 31′ O47.7308333333337.5194444444444228Koordinaten: 47° 44′ N, 7° 31′ O
Höhe 223–242 m
Fläche 17,51 km²
Einwohner 775 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 44 Einw./km²
Postleitzahl 68490
INSEE-Code
Website http://www.petit-landau.fr/

Rathaus

Petit-Landau (dt. ursprünglich Kleinlandau, elsässisch Landài) ist eine französische Gemeinde mit 775 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Sie ist eine der sechs Gemeinden der Communauté de communes Porte de France Rhin Sud.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt zwischen dem Rhein-Rhône-Kanal und dem Oberrhein mit dem Rheinseitenkanal. Nachbargemeinden sind Niffer im Süden und Hombourg im Norden. Im Westen hat die Gemeinde einen Anteil am Forêt domaniale de la Hardt Sud. Im Osten grenzt die Gemeinde an Bad Bellingen und somit an Deutschland.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 457 461 547 603 592 646 696

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche St. Martin
Kirche St. Martin

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Petit-Landau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien