Petite-Île

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petite-Île
Wappen von Petite-Île
Petite-Île (Réunion)
Petite-Île
Region Réunion
Département Réunion
Arrondissement Saint-Pierre
Kanton Petite-Île
Koordinaten 21° 20′ S, 55° 34′ O-21.3455.57307Koordinaten: 21° 20′ S, 55° 34′ O
Höhe 0–1.518 m
Fläche 33,93 km²
Einwohner 11.573 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 341 Einw./km²
Postleitzahl 97429
INSEE-Code
Website www.petite-ile.re

die Küste von Petite-Île

Petite-Île (auf Deutsch: Kleine Insel) ist eine Gemeinde im französischen Überseedépartement Réunion mit 11.573 Einwohnern (1. Januar 2011).

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich im Süden von Réunion, auf den Hängen des Vulkans Piton de la Fournaise und grenzt an die Gemeinden Saint-Joseph und Saint-Pierre. Sie erhielt ihren Namen nach einer vorgelagerten Kleinen Insel.

die der Gemeinde vorgelagerte Insel

Geschichte[Bearbeiten]

  • 1727 - Erteilung erster Konzessionen durch den Gouverneur Antoine Boucher
  • 1735 - es werden 35 Haushalte in der Gemeinde registriert
  • 1816 - 110 Einwohner
  • 1857 - Gründung der Kirchengemeinde
  • 1883 - erste gepflasterte Straße nach St.Pierre
  • 1935 - Gemeindegründung
  • 1954 - Anschluss an das Stromnetz

Bildungswesen[Bearbeiten]

In der Gemeinde gibt es ein Collège.

Wirtschaft & Tourismus[Bearbeiten]

Die Gemeinde ist landwirtschaftlich geprägt. Hauptproduktionsgüter sind Zuckerrohr, Parfümpflanzen, Zitrusfrüchte und Gemüse. Im Ort gibt zahlreiche Touristenpensionen und am Strand von Grande-Anse eine vier Sterne Hotelanlage.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Petite-Île – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien