Petr Jiráček

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petr Jiráček

Petr Jiráček 2012

Spielerinformationen
Geburtstag 2. März 1986
Geburtsort TuchořiceTschechoslowakei
Größe 180 cm
Position defensives Mittelfeld, Flügelspieler
Vereine in der Jugend
1991–1996
1996–2006
1998
2001
Sokol Tuchořice
FK Baník Sokolov
→ Buldoci Karlovy Vary (Leihe)
SK Slavia Prag (Leihe)
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2008
2008–2012
2012
2012–
2013
FK Baník Sokolov
Viktoria Pilsen
VfL Wolfsburg
Hamburger SV
Hamburger SV II
40 0(2)
100 (11)
13 0(2)
40 0(2)
1 0(0)
Nationalmannschaft2
2011– Tschechien 27 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 14. Dezember 2014
2 Stand: 5. März 2014

Petr Jiráček (* 2. März 1986 in Tuchořice) ist ein tschechischer Fußballnationalspieler, der derzeit beim Hamburger SV unter Vertrag steht.

Verein[Bearbeiten]

Jiráček bestritt zwischen 2008 und 2011 100 Ligaspiele für Viktoria Pilsen.

In der Winterpause 2011/12 wechselte er zum Bundesligisten VfL Wolfsburg; er unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016. Die Ablösesumme betrug ungefähr vier Millionen Euro.[1] Nachdem er gegen den 1. FC Köln sein Bundesligadebüt gegeben hatte, erzielte er am 10. Februar 2012 (21. Spieltag) beim 3:2-Heimsieg seine ersten beiden Bundesligatore.

Ende August 2012 wechselte Jiráček innerhalb der Liga zum Hamburger SV. Er unterschrieb einen Vierjahresvertrag bis Ende Juni 2016.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Am 3. September 2011 bestritt Jiráček sein Debüt in der Tschechischen Nationalmannschaft im Spiel gegen Schottland. Seinen ersten Treffer erzielte er beim 1:0-Sieg im EM-Qualifikations-Playoff gegen Montenegro.

In den Gruppenspielen der Tschechischen Nationalmannschaft bei der Endrunde der Fußball-Europameisterschaft 2012 gehörte Jiráček zu den auffälligsten Spielern. Durch seine zwei Treffer trug er zu den Siegen gegen Griechenland (2:1) und Polen (1:0) und damit zum Erreichen des Viertelfinales bei.

Privatleben[Bearbeiten]

Im Juni 2014 heiratete Jiráček seine langjährige Freundin Linda Vilingerová.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Magath legt los: Jiracek unterschreibt bis 2016, kicker.de
  2. hsv.de: Perfekt: Jiracek wechselt zum HSV - Vertrag bis 2016, 28. August 2012, abgerufen am 28. August 2012
  3. HSV-Kurzpässe: Ehe. in Hamburger Morgenpost 17. Juni 2014, S. 44.