Petra Emmerich-Kopatsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petra Emmerich-Kopatsch im November 2009

Petra Emmerich-Kopatsch (* 19. September 1960 in Osterode) ist eine deutsche Politikerin (SPD). Sie ist verheiratet und hat ein Kind.

Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

Nach ihrem Schulbesuch wurde sie zur Stoffprüferin/Chemie ausgebildet. Anschließend war sie bis 1985 in der Ausbildung zur Verfahrenstechnikerin. Von 1985 bis 1988 war sie Angestellte im Forschungslabor der P + S AG in Salzgitter. Seit 1989 ist sie Angestellte und seit 1993 - nach Abschluss der Ausbildung zur Ingenieurin für Verfahrenstechnik - Leiterin der Fachkoordinierungsstelle Umwelttechnik des Landes Niedersachsen, seit 1998 zugleich Leiterin des Forums Mobilität Niedersachsen.

Politische Karriere[Bearbeiten]

Seit 2001 sitzt sie im Kreistag des Landkreis Goslar, seit 4. März 2003 ist sie Abgeordnete des Niedersächsischen Landtags. Dort ist sie Sprecherin der SPD-Fraktion für Bundes- und Europaangelegenheiten und Medien.[1] Zurzeit ist sie Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Goslar. Außerdem ist sie Mitglied des Vorstands des SPD-Bezirks Braunschweig.

Sonstige Mitgliedschaften[Bearbeiten]

Petra Emmerich-Kopatsch ist Mitglied von ver.di und der AWO.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Petra Emmerich-Kopatsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.spd-fraktion-niedersachsen.de/ueber-uns/sprecherinnen-und-sprecher/ Sprecherinnen und Sprecher der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag.