Petroglyph National Monument

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petroglyph National Monument
Prähistorische indianische Felsritzungen
Prähistorische indianische Felsritzungen
Petroglyph National Monument (USA)
Paris plan pointer b jms.svg
35.149529777778-106.73217773333Koordinaten: 35° 8′ 58″ N, 106° 43′ 56″ W
Lage: New Mexico, Vereinigte Staaten
Besonderheit: Halbwüste mit Felsmalereien am Stadtrand von Albuquerque
Nächste Stadt: Albuquerque
Fläche: 29,3 km²
Gründung: 27. Juni 1990
Besucher: 102623 (2005)
PETR map1.jpg
i3i6

Petroglyph National Monument ist ein kleines Schutzgebiet vom Typ eines National Monuments im US-Bundesstaat New Mexico. Es bewahrt außer der vulkanischen Landschaft und der Vegetation der Halbwüste mehrere Ruinen prähistorischer indianischer Siedlungen von Vorläufern der Pueblo-Kultur und rund 20.000 Felsritzungen, weit überwiegend der prähistorischen Indianer, aber auch spanischer Siedler und früher weißer Amerikaner.

Das Gebiet wurde 1990 als National Monument gewidmet und vom National Park Service zusammen mit der Stadtverwaltung von Albuquerque verwaltet.

Beschreibung[Bearbeiten]

Am westlichen Stadtrand von Albuquerque steigen die Klippen der West Mesa aus dem Tal des Rio Grande auf, eine Schichtstufe überwiegend aus vulkanischen Basalt. Das Schutzgebiet umfasst einen Teil der Hochebene, mehrere Canyons, in denen die Felsritzungen überwiegend liegen, und ganz im Westen drei kleine Schlackenkegel-Vulkane.

Rund 90 % der Felsritzungen stammen von den prähistorischen Indianern, aus denen die Pueblo-Kultur hervorgegangen ist. Sie wurden zwischen den Jahren 1300 und etwa 1600 angefertigt. Die ersten noch durch direkte Schläge eines Steins auf die von dunkler Patina überzogenen Felsen. Später wurde eine Hammer-und-Meißel-Technik mit geeignet geformten Steinen entwickelt, durch die Details mit wesentlich größerer Kontrolle herausgearbeitet werden konnten. Neben menschlichen Figuren und Körperteilen wie insbesondere Hände und Füße wurden überwiegend Tiere abgebildet. Außerdem gibt es geometrische Figuren wie Spiralen und Sterne. Andere Ritzungen wurden von spanischen Einwanderern im 17. und 18. Jahrhundert angefertigt, einige auch von weißen amerikanischen Siedlern im 19. Jahrhundert.

Die indianischen Petroglyphen haben nach Aussagen der heutigen Pueblo-Indianer reichhaltige kulturelle und kultische Bedeutungen, die nur teilweise an Außenstehende vermittelt werden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Petroglyph National Monument – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien