Petronax

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Petronax (* um 670 in Brescia; † 7. Mai 747 in Monte Cassino) war Abt im Kloster Monte Cassino.

Leben[Bearbeiten]

Petronax lebte mit einigen Gleichgesinnten als Einsiedler in den Ruinen des 581 von den Langobarden zerstörten Klosters Monte Cassino. Von Papst Gregor II. erhielt er 717 die Anweisung, das Kloster wieder aufzubauen. Petronax wurde Abt des neuerstandenen Klosters und geistiger Lehrer von Sturmius und Willibald. Er erhielt 742 das Original der Ordensregeln des Heíligen Benedikts von Papst Zacharias.

Gedenktag[Bearbeiten]

Der Gedenktag von Petronax (katholisch) ist der 6. Mai