Petros Molyviatis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petros Molyviatis bei einem Staatsbesuch in den Vereinigten Staaten 2005

Petros Molyviatis (griechisch Πέτρος Μολυβιάτης, * 12. Juni 1928 auf Chios) ist ein griechischer Politiker.

Leben[Bearbeiten]

Er schloss sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Athen ab und war dann als Diplomat bei den ständigen Vertretungen Griechenlands bei der UNO und der NATO sowie bei den Botschaften in Moskau, Ankara und Pretoria tätig.

Von 1974 bis 1980 arbeitete er als Büroleiter beim griechischen Ministerpräsidenten Konstantinos Karamanlis.

1980–1985 und 1990–1995 war er Chef des Präsidialamtes bei Staatspräsident Konstantinos Karamanlis.

Von 1996 bis 2004 gehörte er als Abgeordneter der Nea Dimokratia dem Griechischen Parlament an und war Mitglied der Parlamentsausschüsse für Verteidigung und Auswärtige Angelegenheiten.

Vom 10. März 2004 bis zum 14. Februar 2006 war Petros Molyviatis Außenminister im Kabinett Kostas Karamanlis. Vom 17. Mai bis 21. Juni 2012 hatte er dieses Amt nochmals als Mitglied der Übergangsregierung Pikrammenos inne.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Petros Molyviatis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien