Peugeot 208

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peugeot
Peugeot 208 Active Dreitürer (seit 2012)

Peugeot 208 Active Dreitürer (seit 2012)

208
Verkaufsbezeichnung: 208
Produktionszeitraum: seit 2012
Klasse: Kleinwagen
Karosserieversionen: Kombilimousine
Motoren: Ottomotoren:
1,0–1,6 Liter
(50–147 kW)
Dieselmotoren:
1,4–1,6 Liter
(50–84 kW)
Länge: 3962 mm
Breite: 1739 mm
Höhe: 1460 mm
Radstand: 2538 mm
Leergewicht: 1110–1283 kg
Vorgängermodell: Peugeot 207
Nachfolgemodell: keines
Crashtest-Ergebnisse[1]
Sterne im Euro NCAP-Crashtest 5 Sterne im Euro NCAP-Crashtest
Insassenschutz  88 % (32 Punkte)
Kindersicherheit  78 % (38 Punkte)
Fußgängerschutz  61 % (22 Punkte)
Aktive Sicherheit  83 % (8 Punkte)

Der Peugeot 208 ist ein Kleinwagen des französischen Fahrzeugherstellers PSA Peugeot Citroën. Das Modell ist der Nachfolger des Peugeot 207. Es kam am 21. April 2012[2] zunächst als drei- und fünftürige Schrägheckversion auf den europäischen Markt. Zuvor wurde der 208 im März auf dem Autosalon in Genf vorgestellt.[3]

Ausstattung[Bearbeiten]

Cockpit des Peugeot 208

Der 208 ist in drei Ausstattungslinien erhältlich: Access, Active und Allure. Zur Basisausstattung Access zählen ABS, ASR, ESP, ein Tempomat sowie sechs Airbags. Zusätzlich dazu sind Modelle mit der Linie Active mit einer Audioanlage, einer Klimaanlage sowie einem Lederlenkrad und einem 7-Zoll-Touchscreen-Monitor, über den der Bordcomputer und die Audioanlage bedient wird, ausgestattet. Die höchste Ausstattungslinie Allure bietet darüber hinaus ein verchromtes Auspuffendrohr, 16 Zoll große Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer sowie eine 2-Zonen-Klimaautomatik und Sportsitze. Der seit März 2013 erhältliche GTi baut auf der gehobenen Ausstattung des 208 Allure auf, unterscheidet sich jedoch in einigen Merkmalen wie den Sitzen oder dem Heckspoiler.

Ferner werden die Sondermodelle Style und XY angeboten.

Technische Daten[Bearbeiten]

Zunächst standen zwei Otto- und drei Dieselmotoren zur Auswahl. Im September 2012 kam das nur als dreitürige Variante erhältliche und 115 kW (156 PS) starke Modell 208 155 THP auf den Markt. Zeitgleich ergänzen die neu entwickelten Dreizylinder-Ottomotoren das Programm. Seit 2013 ist auch ein 147 kW (200 PS) starker Benziner im GTi erhältlich. Wie schon im 207 ist der 1600er Benziner aus einer Zusammenarbeit mit BMW entstanden und wird innerhalb des PSA-Konzern auch z. B. im RCZ oder DS3 verbaut.

Alle Modelle werden über die Vorderräder angetrieben und verfügen über ein 5-Gang-Schaltgetriebe. Die stärkeren Modellvarianten mit 156/200 PS (Benziner), sowie der Diesel mit 115 PS werden an ein 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt. Die beiden schwächeren Diesel sind außerdem optional mit einem automatisierten 5- bzw. 5-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Vorne kommen bei allen Modellen innenbelüftete Scheibenbremsen zum Einsatz, hinten wird bei den Dreizylinder-Ottomotoren und dem schwächsten Selbstzünder-Triebwerk hingegen auf Trommelbremsen zurückgegriffen. Alle anderen Modelle verfügen auch an der Hinterachse über Scheibenbremsen.

Der Nachfolger des 207 ist in allen drei Abmessungsdimensionen (Länge: – 7 cm, Breite/Höhe: – 1 cm)[4] geschrumpft, so dass auch das Leergewicht im Durchschnitt um rund 110 kg, maximal um bis zu 173 kg gesunken ist. Der Radstand blieb jedoch identisch zum Vorgängermodell.[5]

Ottomotoren[Bearbeiten]

68 VTi 82 VTi 95 VTi 120 VTi 155 THP GTi
Bauzeitraum seit 09/2012 seit 04/2012 seit 09/2012 seit 03/2013
Motorkenndaten
Motortyp R3-Ottomotor R4-Ottomotor
Gemischaufbereitung Saugrohreinspritzung Direkteinspritzung
Motoraufladung Turbolader
Hubraum 999 cm³ 1199 cm³ 1397 cm³ 1598 cm³
max. Leistung 50 kW (68 PS) bei 5750/min 60 kW (82 PS) bei 5750/min 70 kW (95 PS) bei 6000/min 88 kW (120 PS) bei 6000/min 115 kW (156 PS) bei 6000/min 147 kW (200 PS) bei 6000/min
max. Drehmoment 95 Nm bei 3000/min 118 Nm bei 2750/min 136 Nm bei 4000/min 160 Nm bei 4250/min 260 Nm bei 1750–4000/min 275 Nm bei 1700–4500/min
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe
Getriebe, optional [4-Stufen-Automatikgetriebe]
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 163 km/h 175 km/h 188 km/h 190 km/h [190 km/h] 215 km/h 230 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 14,0 s 12,2 s 10,5 s 8,9 s [10,7 s] 7,3 s 6,8 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 4,3 l Super 4,5 l Super 5,6 l Super 5,8 l Super [6,7 l Super] 6,4 l Super
CO2-Emission (kombiniert) 99 g/km 104 g/km 129 g/km 134 g/km [154g/km] 135 g/km 145 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 5

Dieselmotoren[Bearbeiten]

HDi FAP 68 e-HDi FAP 68 EGS5 Stop & Start e-HDi FAP 92 Stop & Start e-HDi FAP 92 EGS6 Stop & Start e-HDi FAP 115 Stop & Start
Bauzeitraum seit 04/2012 seit 09/2012 seit 04/2012
Motorkenndaten
Motortyp R4-Dieselmotor
Gemischaufbereitung Common-Rail-Direkteinspritzung
Motoraufladung Turbolader
Hubraum 1398 cm³ 1560 cm³
max. Leistung 50 kW (68 PS) bei 4000/min 68 kW (92 PS) bei 4000/min 84 kW (114 PS) bei 3600/min
max. Drehmoment 160 Nm bei 1750/min 230 Nm bei 1750/min 270 Nm bei 1750/min
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 5-Gang-Schaltgetriebe automatisiertes 5-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe automatisiertes 6-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 163 km/h 165 km/h 185 km/h 190 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 13,5 s 16,2 s 10,9 s 9,7 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 3,8 l Diesel 3,4 l Diesel 3,8 l Diesel
CO2-Emission (kombiniert) 98 g/km 87 g/km 98 g/km 99 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 5

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wertung beim Euro NCAP-Crashtest (2012), abgerufen am 17. Februar 2013.
  2. Peugeot setzt auf breites Wachstum. In: motorzeitung.de. 10. Februar 2012, abgerufen am 10. Februar 2012.
  3. Peugeot 208: Schrumpfkur für den Kleinen. In: spiegel.de. 2. November 2011, abgerufen am 20. Januar 2012.
  4. Peugeot 208 – Re-Generation: Neuer Kleinwagen bündelt Erfahrungswerte der Löwenmarke. In: mobilverzeichnis.de. 2. November 2011, abgerufen am 21. Januar 2012.
  5. Peugeot 208: Positiver Abwärtstrend. In: focus.de. 9. Januar 2012, abgerufen am 20. Januar 2012.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Peugeot 208 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien