Pfälzische Pts 2/2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pts 2/2 (Pfalz)
DR-Baureihe 99.01
Nummerierung: XXX
DR 99 011
Anzahl: 1
Hersteller: Maffei
Baujahr(e): 1916
Ausmusterung: 1931
Bauart: B h2t
Gattung: K 22.7
Spurweite: 1000 mm (Meterspur)
Länge über Puffer: 6.003 mm
Dienstmasse: 15,8 t
Reibungsmasse: 15,8 t
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h
Treibraddurchmesser: 800 mm
Steuerungsart: Heusinger
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 290 mm
Kolbenhub: 400 mm
Kesselüberdruck: 12 bar
Rostfläche: 0,53 m²
Überhitzerfläche: 6,00 m²
Verdampfungsheizfläche: 22,55 m²
Wasservorrat: 1,7 m³
Brennstoffvorrat: 0,6 t Kohle
Lokbremse: Wurfhebelhandbremse

Das Fahrzeug der Baureihe 99.01, Pts 2/2 der Pfalzbahn war ein Einzelstück und wurde von der Firma Maffei in München hergestellt. Auffallend war der hoch liegende Kessel und der als Wasserkasten ausgeführte Rahmen. Die Kohlen wurden in zwei Behältern links und rechts vor dem Führerhaus mitgeführt.

Nach Gründung der Deutschen Reichsbahn wurde die Maschine übernommen. Dort erhielt sie die Nummer 99 011. Sie wurde bereits 1931 ausgemustert.