Phabongkha Dechen Nyingpo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pabongkha Rinpoche Dechen Nyingpo

Phabongkha Rinpoche[1] Dechen Nyingpo, meist Phabongkha Dechen Nyingpo oder Phabongkhapa Dechen Nyingpo (tib. pha bong kha pa bde chen snying po; * 1878; † 1941) war ein einflussreicher und mächtiger Geistlicher der Gelug-Schule des tibetischen Buddhismus. Er war Khenpo (tib. mkhan po) des Tempels Phabongka[2] unweit des Sera-Klosters im Norden von Lhasa. Seine Wirkungsstätte war das Sera-Kloster.

Eine seiner Innovationen war die Einführung von Dorje Shugden als wichtigster Schutzgottheit der Gelug-Schule.[3]

Einer seiner bedeutenden Schüler und Vertrauten war Tomo Geshe Ngawang Kalsang.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Liberation in the Palm of Your Hand (Wisdom Publications)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten]

  1. tib. pha bong kha rin po che; chin. Pabangka Renboqie 帕邦卡仁波切
  2. tib. ཕ་བོང་ཁ་; Wylie: pha bong kha; chin. Pabangka si 帕邦喀寺 / 帕邦卡寺; vgl. Pabongkha Hermitage (Pha bong kha ri khrod) (PDF; 442 kB), Pabongkha Hermitage (Pha bong kha ri khrod) & Pabangka si
  3. Karénina Kollmar-Paulenz in: Ansgar Jödicke, Guido Vergauwen, Mariano Delgado, S.210 f.