Phacusa (Titularbistum)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Phacusa (ital.: Facusa) ist ein ehemaliges Bistum der römisch-katholischen Kirche und heute ein Titularbistum, das der Kirchenprovinz Pelusium angehörte.

Das Bistum gehörte zur gleichnamigen antiken Stadt in der römischen Provinz Aegyptus bzw. in der Spätantike Aegyptus Herculea und Augustamnica in Oberägypten.

Titularbischöfe von Phacusa
Nr. Name Amt von bis
1 Caspar Henry Borgess Altbischof von Detroit (USA) 12. August 1888 3. Mai 1890
2 Josephus Hubertus Drehmanns Koadjutorbischof von Roermond (Niederlande) 14. Juni 1889 3. Februar 1900
3 Eugène-Marie-Joseph Allys MEP Apostolischer Vikar von Nord-Cochinchina (Kaiserreich Vietnam/Französisch-Indochina) 30. Januar 1908 23. April 1936
4 Fabian Yu Teh Guen Apostolischer Vikar von Yachow (Republik China) 7. Juli 1936 6. März 1943
5 Francisco Xavier Elias Pedro Paulo Rey TOR Prälat von Guajará-Mirim (Brasilien) 19. Mai 1945 20. Januar 1984

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eintrag zu Phacusa auf catholic-hierarchy.org (englisch)

31.0532.6Koordinaten: 31° 3′ N, 32° 36′ O