Phare de Goulphar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phare de Goulphar
Phare de Goulphar
Phare de Goulphar
Ort: Belle-Île, Frankreich
Geographische Lage: 47° 18′ 40″ N, 3° 13′ 39″ W47.311111111111-3.227540Koordinaten: 47° 18′ 40″ N, 3° 13′ 39″ W
Höhe Turmbasis: 40 m
Feuerträgerhöhe: 52 m
Feuerhöhe: 92 m
Phare de Goulphar (Morbihan)
Phare de Goulphar
Kennung: 2 mal weiß alle 10 Sekunden
Betriebsart: Halogen 80 W
Funktion: Orientierungsfeuer
Betriebszeit: 1826

Phare de Goulphar oder auch Grand Phare de Kervilahouen ist der Name eines Leuchtturms, der Gemeinde Bangor im Département Morbihan, auf der Insel Belle-Île-en-Mer.

Er kann besichtigt werden und bietet einen weiten Ausblick über die Belle-Île und am Horizont von der Halbinsel Le Croisic bis zur Stadt Lorient. Er besitzt eine Tragweite von 27 Seemeilen.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Granitturm von Goulphar stellt zusammen mit seinen Nebengebäuden ein stattliches Gebäudeensemble dar. Die verbaute Fresnel-Linse wurde durch ein Gegengewicht, dass zwischen der Wendeltreppe hing, angetrieben. Um eine durchgehende Rotation zu gewährleisten, musste dieses mehrmals pro Nacht nach oben gezogen werden.

Der Leuchtturm wurde zwischen 1826 und 1833 nach Plänen von Augustin Jean Fresnel gebaut und 1835 in Betrieb genommen. Das komplette Ensemble wurde am 12. Juni 1995 als Monument historique aufgenommen.[1].

Karte von Belle-Île-en-Mer

Galerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. IA56000341 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]