Phichit (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phichit
พิจิตร
Siegel der Provinz Phichit
Statistik
Hauptstadt: Phichit
Tel.vorwahl: 056
Fläche: 4.531,0 km²
47.
Einwohner: 553.193 (2009)
43.
Bev.dichte: 123 E/km²
31.
Gouverneur: Surachai Khan-asa (seit 2012)[1]
Karte
Malaysia Myanmar Laos Vietnam Kambodscha Narathiwat Yala (Provinz) Pattani (Provinz) Songkhla (Provinz) Satun (Provinz) Trang (Provinz) Phatthalung (Provinz) Krabi (Provinz) Phuket Phang-nga (Provinz) Nakhon Si Thammarat (Provinz) Surat Thani (Provinz) Ranong (Provinz) Chumphon (Provinz) Prachuap Khiri Khan (Provinz) Phetchaburi (Provinz) Ratchaburi (Provinz) Samut Songkhram (Provinz) Samut Sakhon (Provinz) Bangkok (Provinz) Samut Prakan (Provinz) Chachoengsao (Provinz) Chon Buri (Provinz) Rayong (Provinz) Chanthaburi (Provinz) Trat (Provinz) Sa Kaeo (Provinz) Prachin Buri (Provinz) Nakhon Nayok (Provinz) Pathum Thani (Provinz) Nonthaburi (Provinz) Nakhon Pathom (Provinz) Kanchanaburi (Provinz) Suphan Buri (Provinz) Ayutthaya Ang Thong (Provinz) Sing Buri (Provinz) Saraburi (Provinz) Lop Buri (Provinz) Nakhon Ratchasima (Provinz) Buri Ram (Provinz) Surin (Provinz) Si Sa Ket (Provinz) Ubon Ratchathani (Provinz) Uthai Thani (Provinz) Chainat (Provinz) Amnat Charoen (Provinz) Yasothon (Provinz) Roi Et (Provinz) Maha Sarakham (Provinz) Khon Kaen (Provinz) Chaiyaphum (Provinz) Phetchabun (Provinz) Nakhon Sawan (Provinz) Phichit (Provinz) Kamphaeng Phet (Provinz) Tak Mukdahan (Provinz) Kalasin (Provinz) Loei (Provinz) Nong Bua Lam Phu (Provinz) Nong Khai (Provinz) Udon Thani (Provinz) Bueng Kan (Provinz) Sakon Nakhon (Provinz) Nakhon Phanom (Provinz) Phitsanulok (Provinz) Uttaradit (Provinz) Sukhothai (Provinz) Nan (Provinz) Phayao (Provinz) Phrae (Provinz) Chiang Rai (Provinz) Lampang (Provinz) Lamphun (Provinz) Chiang Mai (Provinz) Mae Hong Song (Provinz)Karte von Thailand mit der Provinz Phichit hervorgehoben
Über dieses Bild
Der Nan-Fluss in Phichit

Phichit (Thai: พิจิตร) ist eine Provinz (Changwat) in der Nordregion von Thailand. Die Hauptstadt der Provinz Phichit heißt ebenfalls Phichit.

Phichit bedeutet „schön” oder „sehenswert”.[2]

Geographie[Bearbeiten]

Die Provinz Phichit liegt etwa 350 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bangkok.

Die Provinz wird auch Land der Krokodile genannt, die Flüsse und Sümpfe der Region sind die Heimat des Siam-Krokodils.

Die beiden Flüsse Maenam Nan und Maenam Yom laufen fast parallel zueinander von Norden nach Süden durch die Provinz bevor sie sich in der südlich gelegenen Nachbarprovinz Nakhon Sawan vereinigen und Quellflüsse des Chao Phraya bilden.

Benachbarte Provinzen:
Norden Phitsanulok
Osten Phetchabun
Süden Nakhon Sawan
Westen Kamphaeng Phet

Klima[Bearbeiten]

Das Klima in der Provinz Phichit ist tropisch-monsunal mit drei ausgeprägten Jahreszeiten: heiße Jahreszeit, Regenzeit und kühle Jahreszeit.

Wichtige Flüsse[Bearbeiten]

Bevölkerung[Bearbeiten]

In Phichit leben hauptsächlich Thais. Daneben siedeln aber auch Nachkommen der von Siamesen aus Laos verschleppten Fronarbeiter, die Lao Khrang, deren Gesamtzahl in Thailand bei 53.000 liegt.

Wirtschaft und Bedeutung[Bearbeiten]

Im Jahr 2009 betrug das „Gross Provincial Product” (Bruttoinlandsprodukt) der Provinz 38.280 Millionen Baht [3]. Der offizielle Mindestlohn in der Provinz beträgt 227 Baht pro Tag (etwa 5 €; Stichtag 1.April 2012).

Daten[Bearbeiten]

Die unten stehende Tabelle zeigt den Anteil der Wirtschaftszweige am Gross Provincial Product in Prozent:[3]

Wirtschaftszweig 2006 2007 2008 2009
Landwirtschaft 32,3 31.9 40,4 33,2
Berg-, Tagebau 05,0 02,3 02,7 05,6
Industrie[4] 12,0 14,5 13,4 13,6
Andere[5] 50,7 51,3 43,5 47,6

Landnutzung[Bearbeiten]

Für die Provinz ist die folgende Landnutzung dokumentiert:[3]

  • Waldfläche: 7.991 Rai (12,8 km²), 0,3 % der Gesamtfläche
  • Landwirtschaftlich genutzte Fläche: 2.041.093 Rai (3.265,7 km²), 72,1 % der Gesamtfläche
  • Nicht klassifizierte Fläche: 782.799 Rai (1.252,5 km²), 27,6 % der Gesamtfläche

Geschichte[Bearbeiten]

Die älteste Stadt der Provinz ist die Hauptstadt Phichit, sie wurde 1058 von Phraya Kotabongthevaraja gegründet. Die Region war Teil des Sukhothai-Königreichs, bevor sie mit dessen Niedergang unter die Regentschaft von Ayutthaya kam. Im Laufe der Zeit änderte sich der Name der Stadt einige Male. So wurde sie zuerst Mueang Sra Luang (Stadt am Königlichen Teich) genannt, in der Zeit des Ayutthaya Königreichs erhielt sie den Namen Okhaburi (Stadt im Sumpf) und wurde schließlich in Phichit (Schöne Stadt) umbenannt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Wat Pho Prathap Chang – (im Amphoe Pho Prathap Chang, etwa 27 Kilometer südlich der Provinzhauptstadt) ist eine seit über 200 Jahren verlassene buddhistische Tempelanlage (Wat) mit vielen großen, zum Teil über 200 Jahre alten Bäumen bestanden. Sie wurde Anfang des 18. Jahrhunderts von König Phrachao Suea (Tiger-König, auch Luang Sorasak) an seiner Geburtsstätte errichtet. Eine Kopie des Eingangstores zum Tempel steht übrigens in der Ancient City (Mueang Boran) in Samut Prakan bei Bangkok.
  • Wat Nakhon Chum – (Im Amphoe Mueang, 9 Kilometer außerhalb der Stadt) ist ein buddhistischer Tempel aus der Sukhothai-Zeit, im Ubosot gibt es eine große Buddha-Statue im Sukhothai-Stil.

Symbole und Wahlspruch[Bearbeiten]

Das Siegel der Provinz zeigt einen Teich mit einem Banyan-Baum im Vordergrund. Der Teich symbolisiert den alten Namen von Phichit Mueang Sra Luang (Stadt am Königlichen Teich). Der Banyan Baum verweist auf die unter König Phrachao Suea 1669-71 erbaute Tempelanlage Wat Pho Prathab Chang, die an seinem Geburtsort zwischen einem Banyan Baum und einer heiligen Feige erinnern sollte. Der lokale Baum ist der Eisenbaum (Mesua ferrea), die lokale Blume ist der Lotus (Nymphaea lotus).

Der Wahlspruch der Provinz Phichit lautet:

„Die Stadt des Königs der Krokodile, Chalawan,
Jährliche Bootsrennen sind aufregend und voller Spaß,
Das Land des köstlichen Reis und der wohlschmeckenden Pomelo Tha Khoi,
Das Zentrum der Stadt ist das Buddhadnis Luang Pho Phet.“

Verwaltungseinheiten[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Die Provinz ist in zwölf Landkreise (Amphoe) gegliedert. Die Kreise sind weiter unterteilt in 89 Kommunen (Tambon) und 852 Dörfer (Muban).

Nr. Amphoe-Name Thai
01 Amphoe Mueang Phichit อำเภอเมืองพิจิตร
02 Amphoe Wang Sai Phun อำเภอวังทรายพูน
03 Amphoe Pho Prathap Chang อำเภอโพธิ์ประทับช้าง
04 Amphoe Taphan Hin อำเภอตะพานหิน
05 Amphoe Bang Mun Nak อำเภอบางมูลนาก
06 Amphoe Pho Thale อำเภอโพทะเล
07 Amphoe Sam Ngam อำเภอสามง่าม
08 Amphoe Thap Khlo อำเภอทับคล้อ
09 Amphoe Sak Lek อำเภอสากเหล็ก
10 Amphoe Bueng Na Rang อำเภอบึงนาราง
11 Amphoe Dong Charoen อำเภอดงเจริญ
12 Amphoe Wachirabarami อำเภอวชิรบารมี
Administrative Gliederung der Provinz Phichit

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Für das ganze Gebiet der Provinz besteht eine Provinz-Verwaltungsorganisation (องค์การบริหารส่วนจังหวัด, kurz อบจ., Ongkan Borihan suan Changwat; englisch Provincial Administrative Organization, PAO).

In der Provinz gibt es drei Städte (เทศบาลเมืองThesaban Mueang): Phichit (เทศบาลเมืองพิจิตร), Bang Mun Nak (เทศบาลเมืองบางมูลนาก) und Taphan Hin (เทศบาลเมืองตะพานหิน). Daneben gibt es 21 Kleinstädte (เทศบาลตำบลThesaban Tambon).[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lebenslauf von Surachai (auf Thai)
  2. Geschichte und Daten über Phichit (auf Thai). phichit.go.th. Abgerufen am 11. November 2013.
  3. a b c Thailand in Figures (2012), S. 2531; Daten gem. „Office of the National Economic and Social Development Board, Office of the Prime Minister”.
  4. Zu „Industrie” zählen: Manufacturing; Electricity, gas and water supply; Construction.
  5. Zu „Andere” zählen unter anderem: Wholesale and retail trade; Hotels and restaurants; Transport, storage and communication; Real estate; Education; Health and social work, …
  6. Department of Provincial Administration: Stand 2012 (auf Thai)

Literatur[Bearbeiten]

  • Thailand in Figures, Vol.II: Region and Province. 16th edition 2012-2013, Alpha Research Co., Ltd., Nonthaburi, Thailand 2012, ISBN 978-616-7256-12-6 (formal falsche ISBN)

Weblinks[Bearbeiten]

16.443888888889100.34777777778Koordinaten: 16° N, 100° O