Phil Brown (Fußballtrainer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phil Brown
Spielerinformationen
Voller Name Philip Brown
Geburtstag 30. Mai 1959
Geburtsort South ShieldsEngland
Größe 1, 80 m
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1978–1985
1985–1988
1988–1994
1994–1996
Hartlepool United
Halifax Town
Bolton Wanderers
FC Blackpool
217 0(8)
135 (19)
258 (14)
44 0(5)
Stationen als Trainer
2005–2006
2006–2010
2011
Derby County
Hull City
Preston North End
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Philip „Phil“ Brown (* 30. Mai 1959 in South Shields) ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler und aktueller Trainer. Seine erfolgreichste Zeit als Spieler verbrachte er zwischen 1988 und 1994 bei den Bolton Wanderers. Als Trainer führte er Hull City in der Saison 2007/08 erstmals in der Vereinsgeschichte in die erste englische Liga. Zuletzt trainierte er bis Dezember 2011 den Drittligisten Preston North End.

Spielerlaufbahn[Bearbeiten]

Phil Brown startete seine Karriere als Spieler 1978 beim englischen Viertligisten Hartlepool United und verblieb in dieser Spielklasse, als er 1985 zu Halifax Town wechselte. Auch mit seinem neuen Verein erreichte er bis 1988 nicht den Aufstieg in die dritte Liga. Die nächste Station des 29-jährigen Phil Brown waren die Bolton Wanderers, die in der Vorsaison die direkte Rückkehr in die Third Division geschafft hatten. Nach dem Klassenerhalt in der Saison 1988/89 scheiterten die Wanderers in den beiden folgenden Jahren jeweils in den Play-Offs und verpassten damit den Aufstieg in die zweite Liga. Dies gelang erst nach der Umstrukturierung des englischen Profifußballs, als Bolton in der Saison 1992/93 die Vizemeisterschaft hinter Stoke City gewann und in die nun First Division genannte zweite Liga aufstieg. Nach dem Klassenerhalt in der First Division 1993/94 wechselte Brown zum dritten und letzten Mal den Verein und unterschrieb beim FC Blackpool. Mit seiner neuen Mannschaft spielte er noch zwei Jahre in der dritten Liga, ehe er 1996 mit 37 Jahren seine Spielerlaufbahn beendete.

Trainerlaufbahn[Bearbeiten]

Nachdem er bereits in den letzten zwei Jahren seiner Spielerkarriere zusätzlich als Co-Trainer des FC Blackpool gearbeitet hatte, übernahm er ab 1996 die Assistenzstelle bei den Bolton Wanderers. Nach der Entlassung von Trainer Colin Todd übernahm er vom 22. September bis zum 19. Oktober 1999 den Posten des Cheftrainers interimsweise. Nach der Verpflichtung von Sam Allardyce als neuen Trainer übernahm er bis 2005 wieder die Position des Co-Trainers.

Derby County (2005–2006)[Bearbeiten]

Seine erste Station als Cheftrainer war der Zweitligist Derby County, wo er die Nachfolge von George Burley antrat. Nach unbefriedigenden Leistungen im Verlauf der Football League Championship 2005/06 wurde Brown jedoch bereits am 30. Januar 2006 entlassen.[1]

Hull City (2006–2010)[Bearbeiten]

Nachdem er zuvor bereits im Trainerteam des Vereins tätig gewesen war, folgte er Phil Parkinson am 4. Dezember 2006 interimsweise als Cheftrainer des Zweitligisten Hull City. Nach guten Resultaten unterzeichnete er am 4. Januar 2007 einen Vertrag als Cheftrainer bis zum Saisonende .[2] Nach dem knappen Klassenerhalt in der Football League Championship 2006/07 führte Brown Hull City in der Saison 2007/08 auf den dritten Tabellenrang hinter den direkten Aufsteigern West Bromwich Albion und Stoke City. In der anschließenden ersten Play-Off-Runde schaltete der Verein den Sechsten FC Watford mit 2:2 und 4:2 aus und zog in das Finale gegen den Vierten Bristol City ein. Im Finale in Wembley siegte Hull dank eines Treffers von Dean Windass mit 1:0 gegen Bristol und zog erstmals in der Vereinsgeschichte in die erste Liga ein.[3][4] Im März 2008 war Phil Brown zum Manager des Monats der Championship gewählt worden.[5] Nach einer starken Hinrunde in der Premier League 2008/09 mit Siegen über den FC Arsenal und die Tottenham Hotspur verschlechterten sich die Leistungen in der Rückrunde deutlich. Letztendlich schaffte Brown mit seiner Mannschaft als Siebzehnter mit einem Punkt Vorsprung auf Absteiger Newcastle United den Klassenerhalt. Während der Hinrunde wurde Brown im September 2008 zum Trainer des Monats der Premier League gewählt.[6] Die Saison in der Premier League 2009/10 verbrachte der Verein von Beginn an im Abstiegskampf und stieg letztendlich als Vorletzter im zweiten Jahr wieder ab. Phil Brown war bereits am 15. März 2010 vom Vorstand entlassen worden.[7]

Preston North End (2011)[Bearbeiten]

Am 6. Januar 2011 übernahm Brown als Nachfolger von Darren Ferguson den Trainerposten beim abstiegsgefährdeten Zweitligisten Preston North End.[8] Auch Brown schaffte in Preston nicht die Wende und stieg am Saisonende mit seinem neuen Verein als Drittletzter aus der Football League Championship 2010/11 ab. Nachdem die Hinrunde in der Football League One 2011/12 nicht nach den Erwartungen verlaufen war und Preston den Anschluss an die Aufstiegsplätze zu verlieren drohte,[9] wurde Phil Brown am 14. Dezember 2011 entlassen.[10]

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

  • Aufstieg in die Premier League 2007/08
  • Trainer des Monats März 2008 (Zweite Liga)
  • Trainer des Monats September 2008 (Erste Liga)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Manager Brown given sack by Derby (BBC Sport)
  2. Hull unveil Brown as new manager (BBC Sport)
  3. Aufstieg in die Premier League (BBC Sport)
  4. Brown pays tribute to Hull side (BBC Sport)
  5. Hull boss Brown scoops accolade (BBC Sport)
  6. Brown wins manager of month prize (BBC Sport)
  7. Hull City relieve manager Phil Brown of his duties (BBC Sport)
  8. Phil Brown appointed Preston North End's new manager (BBC Sport)
  9. Tabellenstand bei seiner Entlassung (Kicker)
  10. Manager Phil Brown is sacked by Preston North End (BBC Sport)