Phil Jones (Fußballspieler, 1992)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phil Jones

Phil Jones (2011)

Spielerinformationen
Voller Name Philip Anthony Jones
Geburtstag 21. Februar 1992
Geburtsort PrestonEngland
Größe 188 cm
Position Abwehr, Mittelfeld
Vereine in der Jugend
2002–2009 Blackburn Rovers
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009–2011
2011–
Blackburn Rovers
Manchester United
35 (0)
75 (2)
Nationalmannschaft2
2009–2010
2010–
2011–
England U-19
England U-21
England
4 (0)
9 (0)
13 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. August 2014
2 Stand: 8. September 2014

Philip Anthony „Phil“ Jones (* 21. Februar 1992 in Preston) ist ein englischer Fußballspieler, der aktuell bei Manchester United unter Vertrag steht. Er ist gelernter Innenverteidiger, kann aber auch als rechter Außenverteidiger oder im zentralen und defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Phil Jones gilt als eines der größten Talente im englischen Fußball und als Nachfolger von Rio Ferdinand sowohl auf Vereinsebene als auch in der englischen Nationalmannschaft.

Karriere[Bearbeiten]

Blackburn Rovers[Bearbeiten]

Jones kam 2002 in die Jugendmannschaft der Blackburn Rovers.[1] Nachdem er bereits in einem Carling-Cup-Spiel auf der Ersatzbank gesessen hatte erhielt er 2009 einen Profivertrag.[2] Noch im selben Monat debütierte er für die Rovers im Carling Cup[1], der erste Premier-League-Einsatz ließ jedoch noch ein halbes Jahr auf sich warten. Beim 1:1 gegen Chelsea am 21. März 2010 stand er schließlich in der Startelf[3], nachdem einige Spieler der Rovers, darunter auch seine direkten Konkurrenten Gaël Givet und Franco Di Santo, ausgefallen waren.[4] Jones überzeugte mit einer guten Leistung[3] und kam in allen verbleibenden Saisonspielen zum Einsatz.

Auch in der folgenden Saison war er Stammspieler bei den Rovers, bis er sich im Spiel gegen West Ham United am 18. Spieltag einen Knorpelschaden im Knie zuzog.[5] Durch die Verletzung musste er vier Monate aussetzen. Am 19. März feierte er sein Comeback, als er im Spiel gegen den Blackpool FC eingewechselt wurde.[6] Im nächsten Spiel gegen Arsenal London stand er bereits wieder in der Startelf.[7] Bis zum Ende der Saison kam er in allen weiteren Premier-League-Spielen zum Einsatz. Jones spielte eine starke Saison und weckte damit das Interesse mehrerer Spitzenvereine.[8]

Manchester United[Bearbeiten]

Zur Saison 2011/12 wechselte Jones, der im Februar noch einen neuen Vertrag bei den Blackburn Rovers unterzeichnet hatte[5], zu Manchester United. Die Ablösesumme soll zwischen 16,5 und 20,5 Mio. Pfund Sterling betragen haben. Nach Angaben der Blackburn Rovers war Jones damit der teuerste Verkauf der Vereinsgeschichte.[9]

Seinen ersten Einsatz für Manchester United bestritt Jones im Spiel um den FA Community Shield, als er zur zweiten Halbzeit für Rio Ferdinand eingewechselt wurde.[10] In der Premier League wurde er am ersten Spieltag ebenfalls für Ferdinand eingewechselt, der sich verletzt hatte.[11] Von den Verletzungen Ferdinands und Nemanja Vidićs, die vor der Saison als erste Wahl in der Innenverteidigung galten,[1] profitierte Jones und spielte regelmäßig in der Premier League. Außerdem kam er in allen sechs Champions-League-Spielen sowie in drei Europa-League-Begegnungen zum Einsatz. Er kam allerdings nicht hauptsächlich auf seiner Hauptposition in der Innenverteidigung zum Einsatz[12], wo mit Jonny Evans eine weitere Alternative bereitstand. Im Oktober 2011 wurde er gegen Liverpool erstmals seit seinem Wechsel zu Manchester im Mittelfeld eingesetzt.[13] Dort sowie als rechter Außenverteidiger konnte er überzeugen[14], so dass er ab Januar nicht mehr in der Innenverteidigung eingesetzt wurde.[15]

Englische Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Jones war Mitglied der englischen U-19- und U-21-Nationalmannschaft. Mit der U-21 nahm er an der U-21-Europameisterschaft 2011 in Dänemark teil. Dort schied er mit seiner von Stuart Pearce trainierten Mannschaft bereits in der Vorrunde aus. Jones selbst lieferte aber eine gute Leistung ab und wurde daraufhin von Fabio Capello für ein Freundschaftsspiel in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen.[16] Das Spiel gegen die Niederlande wurde jedoch abgesagt[17], so dass er erst am 7. Oktober zu seinem ersten Länderspieleinsatz kam. Jones stand im englischen Kader für die Fußball-Europameisterschaft 2012, kam jedoch nicht zum Einsatz.

Titel/Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Phil Jones – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Manchester United secure deal for Blackburn's Phil Jones. BBC Sport, 13. Juni 2011
  2. Duo pen pro deals. rovers.co.uk, 7. September 2009
  3. a b Spielbericht bei BBC Sport, 21. März 2010
  4. BLACKBURN v Chelsea: Paul Robinson adds to Sam Allardyce's injury woes. Daily Mail, 19. März 2010
  5. a b Blackburn extend Phil Jones' contract until summer 2016. BBC Sport, 15. Februar 2011
  6. Spielbericht auf blackpoolfc.co.uk, 19. März 2011
  7. Spielbericht bei BBC Sport
  8. Last-Minute-Coup perfekt: Jones nach Old Trafford. Kicker, 13. Juni 2006
  9. Rory Smith: Manchester United celebrate Phil Jones transfer triumph but Blackburn claim to have secured inflated fee. The Telegraph, 14. Juni 2011
  10. Chris Bevan: Spielbericht bei BBC Sport, 7. August 2011
  11. Henry Winter: Spielbericht. The Telegraph, 14. August 2011
  12. Sir Alex Ferguson: „Rio Ferdinand muss in Englands Kader für die Euro 2012 stehen“. goal.com, 3. Mai 2012
  13. Jones surprised by new role. Sky Sports, 16. Oktober 2011
  14. Michael Cox: Manchester United look to the future with Chris Smalling and Jonny Evans The Guardian, 23. Januar 2012
  15. It feels just right: Evans happier having switched sides in United's defence. Daily Mail, 27. April 2012
  16. Simon Austin: Man Utd defender Phil Jones included in England squad. BBC Sport, 5. August 2011
  17. England match against the Netherlands off after riots. BBC Sport, 9. August 2011