Philip Bruce White

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Philip Bruce White (* 29. Dezember 1891 in Bangor (Wales); † 19. März 1949 in London) war ein britischer Bakteriologe.

Wirken[Bearbeiten]

White veröffentlichte 1926 ein Schema zur Klassifikation von Salmonellen auf serologischer Basis.[1][2] Dieses wurde später vom dänischen Bakteriologen Fritz Kauffmann erweitert und ausgebaut. Infolgedessen wurde es Kauffmann-White-Schema genannt.

Im Jahr 1941 wurde White als Mitglied („Fellow“) in die Royal Society aufgenommen.

Quellen[Bearbeiten]

  • Eintrag im Archiv der Royal Society (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. P. B. White: Further Studies of the Salmonella Group. Great Britain Medical Research Council 103, (Her Majesty's Stationary Office), 3–160, 1926.
  2. F. Kauffmann: Das Fundament. Munksgaard, Kopenhagen, 1978.