Philip Ridley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Philip Ridley (* 29. Dezember 1964[1] in London) ist ein britischer Künstler, Photograph, Regisseur und Autor.

Biografie[Bearbeiten]

Philip Ridley wurde im East End von London geboren, wo er auch heute noch wohnt. Er studierte Malerei an der St. Martin's School of Art. Seine Werke wurden in Europa und Japan ausgestellt. Ridley begann seine berufliche Karriere als Performance-Künstler und Maler einer großen Anzahl von Bildern, die The Epic of Oracle Foster genannt werden.

Ridley schrieb drei Bücher für Erwachsene: Crocodilia, In the Eyes of Mr. Fury (dt. Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?) und Flamingoes in Orbit. Des Weiteren schrieb er das hoch gelobte Drehbuch für den Spielfilm The Krays und fünf Bühnenstücke für Erwachsene: The Pitchfork Disney, The Fastest Clock in the Universe (Gewinner mehrerer Preise), Ghost from a Perfect Place, Vincent River, das kontroverse Stück Mercury Fur und Leaves of Glass. Auch schrieb Ridley Stücke für junge Erwachsene/Jugendliche: Karamazoo, Fairytaleheart, Moonfleece, Sparkleshark und Brokenville.

Ridley schrieb zudem Bücher für Kinder: Scibbleboy (nominiert für die Carnegie Medal), Kasper in the Glitter (nominiert für den Whitbread Prize), Mighty Fizz Chilla (gelistet für das Blue Peter Buch des Jahres), ZinderZunder, Vinegar Street und Krindlekrax (Gewinner des Nestlé Smarties Book Prize und des WH Smith's Mind-Boggling Book Award).

Als Regisseur und Drehbuchautor drehte Ridley zunächst 1988 den Kurzfilm The Universe of Dermot Finn. 1990 entstand sein erster Langspielfilm Schrei in der Stille (The Reflecting Skin, Gewinner von elf internationalen Preisen). Sein zweiter Film Die Passion des Darkly Noon (The Passion of Darkly Noon, 1995) gewann den Best Director Prize auf dem Porto Film Festival. Im August 2009 hatte sein dritter Spielfilm Heartless seine Festivalpremiere.

Neben seiner Tätigkeit als Autor, Maler und Filmemacher ist Ridley zudem als Fotograf tätig.

Liste von Werken (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Embracing Verdi (1986) (Kurzgeschichte)
  • Leviathan (1987) (Kurzgeschichte)
  • Crocodilia (1988) (Roman)
  • In the Eyes of Mr. Fury (1989) (Roman) (dt. Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?, 1991)
  • Mercedes Ice (1989) (Kinderroman)
  • The Krays (1990) (Drehbuch)
  • The Reflecting Skin (1990) (Drehbuch und Regie)
  • Flamingoes in Orbit (1990) (Kurzgeschichten)
  • Dakota Of The White Flats (1990) (Kinderroman)
  • Der Disney-Killer (1991) (Bühnenstück)
  • Krindlekrax (1991) (Kinderroman)
  • The Fastest Clock In The Universe (1992) (Bühnenstück)
  • Ghost From A Perfect Place (1994) (Bühnenstück)
  • Der Meteoritenlöffel (1994) (Kinderroman)
  • The Hooligan's Shampoo (1995) (Kurzgeschichte für Kinder)
  • Kasper und der Glitzerkönig (1995) (Kinderoman)
  • The Passion Of Darkly Noon (1996) (Drehbuch und Regie)
  • Fairytaleheart (1996) (Bühnenstück für junge Erwachsene)
  • Sparkleshark (1997) (Bühnenstück für junge Erwachsene)
  • Alien Heart (1996) (Kurzgeschichte)
  • Scribbelboy, der verrückteste Sprayer aller Zeiten (1997) (Kinderroman)
  • Brokenville (1998) (Bühnenstück für junge Erwachsene)
  • Wonderful Insect (1998) (Kurzgeschichte)
  • Vinegar Street (2000) (Kinderroman)
  • Vincent River (2000) (Bühnenstück)
  • Krindlekrax (2002) (Bühnenstück)
  • Mighty Fizz Chilla (2002) (Kinderroman)
  • Brokenville (2003) (Stück für junge Erwachsene)
  • Daffodil Scissors (2004) (Kurzgeschichte für junge Erwachsene)
  • Moonfleece (2004) (Stück für junge Erwachsene)
  • Karamazoo (2004) (Stück für junge Erwachsene)
  • Mercury Fur (2005) (Bühnenstück)
  • Zip's Apollo (2005) (Kinderroman)
  • Leaves of Glass (2007) (Bühnenstück)
  • Heartless (2009) (Spielfilm)

Gewonnene Preise (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatPhilip Ridley. In: www.puffin.co.uk. Puffin Books, Penguin Books LTD, abgerufen am 9. Dezember 2008 (englisch).