Phillip Island Nature Park

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bei Nobbies Center

Der Phillip Island Nature Park ist ein Naturpark auf Phillip Island im Staat Victoria (Australien).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Park wurde 1996 gegründet; er unterhält sich finanziell selbst durch verschiedene Touristenattraktionen. Als im Jahr 2000 ein Ölteppich den Lebensraum der Pinguine bedrohte, organisierten Tierfreunde ein medienwirksames Pinguinpulloverstricken. [1]

Attraktionen[Bearbeiten]

Zum Park gehören die Naturattraktionen Pyramid Rock, Rhyll Inlet, Seal Rocks und Cape Woolamai[2]. International bekannt ist die Zwergpinguin-Parade (die Tiere kommen in der Dämmerung an Land)[3][4]; weitere Angebote sind das Koala Conservation Center oder das Nobbies Center (Seehunde, Haie, Delphine).[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.factmonster.com/spot/penguinsweater.html
  2. http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Cape_Woolamai,_Victoria
  3. "The little penguins of Phillip Island", in: BBC Wildlife Magazine 25 (9): 91-100.
  4. Collins, M. ; Cullen, J.M. ; Dann, P.: "Seasonal and annual foraging movements of little penguins from Phillip Island, Victoria", in: Wildlife research 26 (6): 705-722.
  5. http://www.penguins.org.au/images/stories/ate%20german%2009%20flier%20de.pdf

-38.483305145.233267Koordinaten: 38° 29′ 0″ S, 145° 14′ 0″ O