Phineas Parkhurst Quimby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phineas Parkhurst Quimby mit Lucius Burkmar

Phineas Parkhurst Quimby (* 16. Februar 1802 in Lebanon, New Hampshire; † 16. Januar 1866 in Belfast, Maine) war ein US-amerikanischer Heilpraktiker. Quimby gilt als geistiger Vater der Neugeist-Bewegung.

Er bezog sich auf den Geist Gottes als heilenden Allgeist, den er als alles beseelendes Prinzip von Harmonie und Güte auffasste. Übel und Krankheit im Leben des Menschen seien Folgen negativen Denkens. Nur »richtiges«, Gott bejahendes Denken könne Körper und Seele heilen. Damit nahm Quimby zentrale Glaubenssätze in der heutigen Esoterik und die Parole „Positives Denken“ bereits vorweg.

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]