Phlegräische Inseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phlegräische Inseln
Die Inseln Procida und Ischia (im Hintergrund) vom Kap Miseno aus gesehen
Die Inseln Procida und Ischia (im Hintergrund) vom Kap Miseno aus gesehen
Gewässer Golf von Neapel,
Tyrrhenisches Meer
Archipel Kampanischer Archipel
Geographische Lage 40° 45′ N, 14° 1′ O40.7514.016666666667Koordinaten: 40° 45′ N, 14° 1′ O
Phlegräische Inseln (Italien)
Phlegräische Inseln
Anzahl der Inseln > 4
Hauptinsel Ischia
Gesamtfläche 51,1 km²
Einwohner 73.000 (2009)
Übersichtskarte der Phlegräischen Inseln und Capri (Kampanischer Archipel)
Übersichtskarte der Phlegräischen Inseln und Capri (Kampanischer Archipel)

Die Phlegräischen Inseln (it.: Isole Flegree) sind eine Inselgruppe im Golf von Neapel. Zu ihr gehören die Inseln Ischia mit Castello Aragonese, Procida, Vivara und Nisida.

Der Name leitet sich von den Phlegräischen Feldern ab, der geologischen Region, deren vulkanischer Aktivität die Inseln ihren Ursprung verdanken. Zusammen mit Capri werden die Inseln auch als Kampanischer Archipel zusammengefasst.