Phoenix (Arcade-Spiel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phoenix
Entwickler Amstar
Publisher Centuri, Taito
Erstveröffent-
lichung
Dezember 1980
Genre Shoot ’em up
Spielmodus bis zu 2 Spieler abwechselnd
Steuerung 4 Knöpfe
Gehäuse Standard und Cocktail
Arcade-System Haupt CPU: Intel 8085 (@ 5,5 MHz)
Sound CPU: TMS36xx
Sound Chips: Diskrete Logic, eigene Bausteine
Monitor Raster Auflösung 208 × 248 (3:4 vertikal) Farbpalette: 256

Phoenix ist ein Shoot-'em-up-Arcade-Spiel der US-amerikanischen Firma Amstar Electronics aus Phoenix, Arizona, die das Spiel erstmals im Jahre 1980 an die Firmen Centuri (für den US-amerikanischen Markt) und Taito (für den japanischen Markt) lizenzierte.

Beschreibung[Bearbeiten]

Wie viele Arcade-Spiele aus dieser Zeit ist Phoenix ist ein top-down Weltraum-Shooter. Der Spieler kontrolliert horizontal ein Raumschiff am unteren Rand des Bildschirms und kann Schüsse nach oben hin abgeben. Die Gegner kommen vom oberen Rand des Spielfeldes und bewegen sich, ebenfalls schießend, nach unten. Zusätzlich hat das Raumschiff noch ein Schutzschild.

Die Steuerung erfolgt nicht über einen Joystick, sondern nur mit vier Tasten (links, rechts, Feuer, Schild).

Phoenix war einer der ersten Arcade-Spiele (neben Galaxian), die vollkommen farbig dargestellt wurden.

Musik[Bearbeiten]

Das Spiel ist mit zwei verschiedenen Melodien unterlegt:

Hardware[Bearbeiten]

Die meisten Phoenix-Spiele wurden in einem Standard Centuri Cabinet ausgeliefert. Es gab aber eine Reihe von Variationen, da das Spiel in Lizenz auch von etlichen anderen Anbietern verkauft wurde.

  • CPU 8085A @ 5.5 MHz
  • Audio TMS36XX @ 0.000372 MHz
  • Audio Discrete @ 0.12 MHz

Portierungen[Bearbeiten]

Atari kaufte später die Rechte für Spielkonsolen an dem Spiel Phoenix. Das Imagic Spiel Demon Attack ähnelte Phoenix so sehr, dass Atari die Firma Imagic deswegen verklagte und man sich außergerichtlich einigte. Taito hat gegenwärtig die weltweiten Rechte an dem Spiel - und im Jahre 2005 wurde Phoenix auf der Xbox, PlayStation 2, PSP und dem PC als Teil der Taito Legends in den USA und Europa verkauft. In Japan veröffentlicht die Firma das Spiel in dem Paket Taito Memories II Gekan.

Weblinks[Bearbeiten]