Phoenix Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Phoenix Award ist ein Jugendliteraturpreis, der seit 1985 jährlich von der Children's Literature Association vergeben wird. Der Preis hat ein ungewöhnliches Konzept: Ausgezeichnet werden können Werke, die mindestens 20 Jahre vor der Preisverleihung in englischer Sprache erschienen sind und zum Zeitpunkt ihrer Erstveröffentlichung keinen Preis und keine gebührende Rezeption erfahren haben.

Der Name des Preises deutet seinen Zweck an, gute Jugendbücher der Vergessenheit so zu entreißen, wie der Phoenix aus der Asche neu entsteht.

Preisträger[Bearbeiten]

Rosemary Sutcliff, Peter Dickinson, und Margaret Mahy haben diesen Preis zweimal gewonnen.

Bilderbuch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]