Phra-Pinklao-Brücke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Phra-Pinklao-Brücke

Die Phra-Pinklao-Brücke (Thai สะพานสมเด็จพระปิ่นเกล้า) ist eine Brücke über den Fluss Chao Phraya in Bangkok, die nahe dem Großen Palast vom Bezirk (Khet) Phra Nakhon nach Thonburi führt.

Die Phra-Pinklao-Brücke ist aus Spannbeton in Form einer Kastenbrücke gestaltet. Die Bauarbeiten an der Phra-Pinklao-Brücke begannen 1971 und dauerten bis 1973. Am 24. September 1973 wurde sie feierlich eröffnet. Sie hat sechs Fahrbahnen und eine Fußgängerüberführung. Die Gesamtlänge der Brücke liegt bei 689 Metern, davon 176 Meter auf der Bangkoker Auffahrt und 206 Meter auf der Auffahrt von Thonburi aus. Sie besteht aus drei Spannen (83 Meter - 110 Meter - 83 Meter). Die lichte Höhe liegt bei 11,5 Meter.

Die Brücke ist nach Phra Pinklao benannt, dem Maha Uparat (Vizekönig) von Siam (1851–1866).

Weblinks[Bearbeiten]

  • Pinklao Bridge. Bureau of Maintenance and Traffic Safety, Ministry of Transport, Thailand, archiviert vom Original am 12. Oktober 2008, abgerufen am 5. Juli 2011 (englisch, Technische Daten).

13.761811816667100.49097776417Koordinaten: 13° 45′ 43″ N, 100° 29′ 28″ O