Phusion Passenger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phusion Passenger
Aktuelle Version 4.0.14
Betriebssystem POSIX (Linux, Unix, OpenBSD, Mac OS X u.a.)
Programmier­sprache C++
Kategorie Apache-Modul
Lizenz MIT-Lizenz
phusionpassenger.com

Phusion Passenger (informell auch als mod_rails und mod_rack bekannt) ist ein Modul für den Apache HTTP Server und nginx zur Bereitstellung von Ruby-Web-Anwendungen, die das Rack-Interface einhalten, insbesondere für Ruby-on-Rails-Applikationen. Das Modul löste mod_ruby ab. Es ist als Gem-Paket verfügbar und wird unter unixartigen Systemen unterstützt, etwa Unix und Linux.

Phusion Passenger wird von den Entwicklern von Ruby on Rails als bevorzugte Methode, um Ruby-on-Rails-Applikationen zu deployen, empfohlen.[1] Eine Umfrage von 2009 über Rails-Hosting mit 1215 Befragten ergab, dass fast ausschließlich Phusion Passenger und Mongrel zum Deployen von Rails-Applikationen auf Produktivsystemen verwendet werden, wobei Phusion Passenger etwas häufiger verwendet wird.[2]

Kombiniert mit Ruby Enterprise Edition kann der Speicherbedarf für Rails-Anwendungen um rund 30% gesenkt und gleichzeitig die Performance verbessert werden.[3][4]

Außerhalb des Produktiveinsatzes während der Entwicklung wird statt Phusion Passenger oft der mit Ruby ausgelieferte WEBrick verwendet.

Weblinks[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Deploy. Ruby on Rails. Abgerufen am 3. Juli 2009.
  2. Result Summary for Survey:Rails Hosting 2009. Rails-hosting.com. Abgerufen am 3. Juli 2009.
  3. Performance and memory usage comparisons — Ruby Enterprise Edition. Rubyenterpriseedition.com. Abgerufen am 3. Juli 2009.
  4. Passenger - Too-biased. Blog.leetsoft.com. 15. November 2008. Abgerufen am 3. Juli 2009.