Physical Mock-Up

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Physisches Versuchsmodell (P-VM) bzw. Physical Mock-Up (PMU) bezeichnet ein reales Versuchsmodell, an dem Funktionsweisen getestet und Probleme aufgezeigt werden sollen (vgl. auch Prototyp).

Im Verlauf einer Entwicklung und Verbesserung sind mehrere teure PMUs notwendig, weshalb heutzutage immer öfter ein Digital Mock-Up (DMU) verwendet wird, da hier Modifizierungen schnell und billig dargestellt werden können.