Piaggio P.180

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
P.180 Avanti
<Piaggio P.180>
Typ: Zweimotoriges Turboprop-Geschäftsreiseflugzeug
Entwurfsland: ItalienItalien Italien
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: Piaggio Aero Industries
Erstflug: 23. September 1986
Indienststellung: 29. Januar 1990
Produktionszeit: 1990–heute
Stückzahl: 203 (Stand 2010)

Die Piaggio P.180 Avanti ist ein Geschäftsreiseflugzeug mit Turboprop-Triebwerken und Schubpropellern. Das Flugzeug basiert auf dem „Drei-Flächen-Konzept“.[1] Die Avanti erreicht für Propellermaschinen relativ hohe Geschwindigkeiten, bei gegenüber vergleichbar großen Flugzeugen mit Jetantrieb geringerem Treibstoffverbrauch, was sowohl an der optimierten Aerodynamik als auch an den sparsameren Turboprop-Triebwerken liegt.

Geschichte[Bearbeiten]

Piaggio P.180
P.180 des Militärs
P.180 von unten betrachtet (Flugrichtung ist nach rechts)

Avanti[Bearbeiten]

Die P.180 war anfangs eine gemeinsame Entwicklung der beiden Firmen Gates Learjet und Piaggio. Nachdem der US-amerikanische Hersteller von Düsenflugzeugen sich 1986 aus dem Projekt zurückgezogen hatte – vorausgegangen waren vier Jahre gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsarbeit sowie intensive Windkanalversuche – startete der Prototyp am 23. September 1986 zum eigentlich schon 1985 geplanten Erstflug. Fast vier Jahre später folgte am 29. Januar 1990 der Erstflug der ersten Serienmaschine. Bis Ende 1998 wurden 36 Maschinen hergestellt. Nach einer Unterbrechung kamen neue Aufträge von den drei italienischen Teilstreitkräften, der Luftwaffe mit neun Maschinen (später insgesamt 15), Heer und Marine mit jeweils drei Flugzeugen sowie weitere Bestellungen für die Polizei, die Feuerwehr, den Zivilschutz und die Küstenwache.

Avanti II[Bearbeiten]

Ab Mitte 2005 werden Maschinen der Serie P.180 Avanti II gebaut. Diese unterscheiden sich durch zwei ebenfalls auf 625 kW gedrosselte PT6A-66B-Triebwerke und ein Glascockpit Rockwell Collins Pro Line 21, das mit drei 20 cm × 25 cm großen Flachbildschirmen ausgerüstet ist. Ab Mitte 2008 wird auch die Ausstattungsvariante „it“ mit neuem Kabinendesign ausgeliefert. Bis Anfang 2009 wurden etwa 175 Maschinen ausgeliefert, weitere Bestellungen von Kunden im In- und Ausland liegen vor, so dass die Produktion bis 2012 ausverkauft ist. Die Testflüge für die Militärmaschinen fanden und finden unter anderem in Pescara statt.

Für spezialisierte Aufgaben stehen drei spezielle Sonderausstattungen zur Verfügung, beispielsweise kann für Überwachungsflüge des Militärs ein optisches und bildgebendes Infrarot-Videosystem eingebaut werden. Eine andere angebotene Nutzungsvariante ist die Rolle als Funkmessplattform zur Kalibrierung (Kontrollmessungen) von Funknavigationsanlagen, zum Beispiel bei Anflugsystemen an Flughäfen. Des Weiteren wird die Avanti als Krankentransportflugzeug angeboten.

Im Februar 2013 wurde auf der IDEX in Abu Dhabi eine unbemannte Version der P.180 als P.1HH HammerHead vorgestellt.

Technische Daten[Bearbeiten]

Die Avanti besteht zu 95 % aus Aluminiumlegierungen und ähnelt von der konstruktiven Auslegung her Entenflugzeugen, wobei jedoch die kleinen vorderen Tragflächen keine Höhenruderfunktion besitzen. Diese wird vom T-Leitwerk übernommen. Die Haupttragflächen mit großer Streckung sind auf Höhe des hinteren Endes der Kabine angebracht und weisen einen geringen Strömungswiderstand auf, da bis zur Mitte der Profiltiefe eine laminare Strömung auftritt. Die kleinen vorderen Tragflächen und die Haupttragflächen sind an den Hinterkanten mit Auftriebshilfen ausgerüstet.[2] Der Rumpf weist einen elliptischen Querschnitt auf. Die beiden Pratt & Whitney PT6A-66A- oder -B-Triebwerke sind in Gondeln an den Tragflächen angebracht und treiben zwei gegenläufige Schubpropeller an.[3]

Kenngröße Daten
Länge 14,41 m
Kabine (L×B×H) 4,55 m × 1,85 m × 1,75 m
Flügelspannweite 14,03 m
Höhe 3,98 m
Flügelfläche 16 m²
Antrieb 2 Pratt & Whitney-Canada-PT6A-66-Turbinen mit je 625 kW (850 PS)
Höchstgeschwindigkeit 732 km/h in 8625 m Höhe
max. Dauergeschwindigkeit 644 km/h in 11.890 m Höhe
Normale Reichweite mit 6 Personen und IFR-Reserve: 2637 km
Besatzung ein oder zwei Piloten
Dienstgipfelhöhe 12.500 m
Nutzlast 7–8 Passagiere oder 1860 kg Nutzlast
Rüstmasse 3402 kg
Startmasse 5239 kg
Steiggeschwindigkeit 14 m/s
Preis etwa 5,3 Mio. Euro

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Piaggio P.180 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Flugeigenschaften von Drei-Flächen-Flugzeugen
  2. Beschreibung von Aufbau und Betrieb der Auftriebshilfen im POH (Pilot’s Operating Handbook) der P.180 Avanti II (PDF, englisch)
  3. FliegerRevue April 2009, S. 50–53, Piaggio P.180 Avanti II