Pierre Campana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pierre Campana
Pierre Campana.jpg
Pierre Campana (2011)
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Rallye-Weltmeisterschaft (WRC)
Erste Rallye Rallye Korsika 2007
Beifahrer FrankreichFrankreich Sabrina De Castelli
Team Equipe de France FFSA
Fahrzeug Mini John Cooper Works WRC
Rallyes Siege Podien WP
4 0 0 0
Punkte 2
Stand: Nach Rallye 13 von 13, Saison 2011
Intercontinental Rally Challenge (IRC)
Erste Rallye Rallye Monte Carlo 2010
Beifahrer FrankreichFrankreich Sabrina De Castelli
Team Munaretto Sport
Fahrzeug Peugeot 207 S2000
Rallyes Siege Podien WP
6 0 0 0
Punkte 16
Stand: Nach Rallye 10 von 11, Saison 2011

Pierre Campana (* 1. Mai 1985 in Bastia auf Korsika) ist ein französischer Rallyefahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Campana begann 2004 mit dem Rallyesport und fuhr zunächst bei einigen kleineren Rallyeveranstaltungen. Regelmäßig war er auch als Copilot tätig. 2007 startete er erstmals zu einem Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft, der Rallye Korsika. Dort trat er 2008 in einem Renault Clio R3 erneut an und belegte den dritten Platz in der JWRC-Wertung. In diesem Jahr fuhr er hauptsächlich in der französischen Rallye-Meisterschaft und wurde Dritter im internen Suzuki Rallye Cup. Zur Saison 2009 wurde Sabrina De Castelli seine neue Copilotin. Campana startete weiterhin im französischen Suzuki Rallye Cup und wiederholte seinen dritten Platz in der Punktewertung. Zudem erreichte er Platz drei in der Clio R3 West European Trophy. 2010 errang er in diesem Markenpokal den zweiten Gesamtrang. Außerdem startete er 2010 erstmals zu einigen Läufen der Intercontinental Rally Challenge. Die Rallye Monte Carlo und die Belgium Geko Ypres Rally beendete er auf dem zweiten Rang in der 2WD-Cup-Wertung. Nebenbei hatte er 2010 seine ersten Einsätze in einem Super-2000-Fahrzeug.

Die Rallye Monte Carlo zum Saisonbeginn 2011 bestritt Campana noch im Renault Clio R3, mit dem er bei dieser Rallye die 2WD-Cup-Wertung gewann. Bei seinem Heimspiel, der Tour de Corse, startete er erstmals in einem Peugeot 207 S2000 zu einem IRC-Lauf. Dort machte er auf sich aufmerksam, indem er mit den IRC-Spitzenpiloten mithalten konnte, und wurde Vierter. Bei der Rallye Sanremo fuhr er erneut in die Punkteränge. Einen weiteren Sprung machte seine Karriere, als Campana im Sommer 2011 ins Förderprogramm der Fédération française du sport automobile aufgenommen wurde. Der französische Motorsportverband wählte ihn dazu aus, einen Mini John Cooper Works WRC des Drive-Pro-Teams bei bestimmten WRC-Läufen zu pilotieren.[1] Nachdem er bei der Rallye Deutschland sein Debüt in einem World Rally Car gegeben und Rang 18 erreicht hatte, gewann er mit dem Mini die zur französischen Meisterschaft zählende Rallye du Mont-Blanc. Bei der Rallye Frankreich erzielte er mit Platz neun seine ersten WM-Punkte.[2]

Statistik[Bearbeiten]

WRC-Ergebnisse[Bearbeiten]

Saison Team Fahrzeug 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Punkte Pos.
2007 Pierre Campana Citroën C2 R2 MON
 
SWE
 
NOR
 
MEX
 
POR
 
ARG
 
ITA
 
GRE
 
FIN
 
GER
 
NZL
 
ESP
 
FRA
DNF
JPN
 
IRE
 
GBR
 
0
2008 Pierre Campana Renault Clio R3 MON
 
SWE
 
MEX
 
ARG
 
JOR
 
ITA
 
GRE
 
TUR
 
FIN
 
GER
 
NZL
 
ESP
 
FRA
21
JPN
 
GBR
 
0
2011 Equipe de France FFSA Mini John Cooper Works WRC SWE
 
MEX
 
POR
 
JOR
 
ITA
 
ARG
 
GRE
 
FIN
 
GER
18
AUS
 
FRA
9
ESP
 
GBR
 
2 27

IRC-Ergebnisse[Bearbeiten]

Saison Team Fahrzeug 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Punkte Pos.
2010 Pierre Campana Renault Clio R3 MON
12
CUR
 
ARG
 
CAN
 
SAR
 
YPR
12
AZO
 
MAD
 
ZLI
DNF
SAN
 
SCO
 
CYP
 
0
2011 Pierre Campana Renault Clio R3 MON
14
CAN
 
16 12
Munaretto Sport Peugeot 207 S2000 COR
4
YAL
 
YPR
 
AZO
 
ZLI
 
MEC
 
SAN
8
SCO
 
CYP

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Campana in Deutschland & Frankreich im MINI (Motorsport-Total.com am 3. August 2011)
  2. Campana hat Lust auf mehr (Motorsport-Total.com am 6. Oktober 2011)