Pierre Lallement

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lallement auf seiner Erfindung

Pierre Lallement (* zwischen dem 30. August 1843 und dem 29. August 1844; † 29. August 1891 in Boston), wird von einigen als der Erfinder des Fahrrads angesehen.[1]

Leben[Bearbeiten]

Als 19-jähriger Kinderwagenbauer in Nancy sah Lallement im Jahr 1862 jemanden auf einer Draisine. Anstatt sie einfach nur nachzubauen, montierte er an der Achse des vorderen Laufrades eine Tretkurbel mit Pedalen. So schuf er angeblich das erste wirkliche Fahrrad.[2]

Original-Patent für das pedalgetriebene Fahrrad von Pierre Lallement, US Patent No. 59,915 erteilt am 20. November 1866

Er ging 1863 nach Paris und hatte anscheinend Kontakt mit den Gebrüder Olivier, die das große kommerzielle Potential dieser Erfindung erkannten. Die Oliviers bildeten eine Partnerschaft mit Pierre Michaux für eine Serienproduktion eines zweirädrigen Velocipeds. Einige behaupten, sie hätten 1864 nach dem Entwurf von Lallement produziert, andere sehen den Entwurf von Michaux als Grundlage. Lallement selbst war anscheinend für kurze Zeit bei Michaux angestellt.

Lallement ging im Juli 1865 von Frankreich in die Vereinigten Staaten, und ließ sich in Ansonia (Connecticut), nieder wo er eine verbesserte Version seines Fahrrades baute und vorstellte. Er reichte Patentantrag für das Pedal-Fahrrad im April 1866 ein. Erteilt wurde es am 20. November 1866.[3] Seine patentierten Konstruktionspläne zeigen ein Fahrzeug mit großer Ähnlichkeit zu der von Denis Johnson aus London gebauten Draisine mit ihrem schlangenförmigen Rahmen. Die einzigen Unterschiede bestehen in den zusätzlich montierten Kurbeln und Pedalen am Vorderrad und in der dünnen Eisenfeder über dem Rahmen zur Montage des Sattels, die den Fahrkomfort erhöhen sollte.

Da es ihm nicht gelang, einen amerikanischen Unternehmer für die Produktion seiner Maschine zu interessieren, kehrte Lallement 1868 nach Paris zurück, kurz nachdem die Michaux-Räder die erste Fahrradbegeisterung entfacht hatten, die sich von Frankreich aus über ganz Europa und Amerika ausbreite. Lallement ging vor 1880 erneut in die Vereinigten Staaten. Er wohnte in Brooklyn und war bei Albert Pope angestellt, der sein Patent gekauft hatte und in den 1890er Jahren durch Ankauf aller Fahrradpatente in den USA ein Fahrradimperium schuf. Lallement starb 1891 in Boston vereinsamt im Alter von 47 Jahren.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. New York Times True inventor of the bicycle
  2. Fahrradmuseum-Rheinhessen: Zur Entwicklungsgeschichte des Fahrrads
  3. US-Patent No. 59,915