Pierre Thorsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pierre Thorsson
Pierre Thorsson

Pierre Thorsson (2011)

Spielerinformationen
Voller Name Pierre Roger Valdemar Thorsson
Geburtstag 21. Juni 1966
Geburtsort Linköping, Schweden
Staatsbürgerschaft SchwedeSchwede schwedisch
Körpergröße 1,89 m
Spielposition Rechtsaußen
  Rückraum rechts
Wurfhand links
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 SchwedenSchweden IFK Karlskrona
0000–1996 SchwedenSchweden IF Saab-HF Linköpings Lejon
1996–2001 DeutschlandDeutschland VfL Bad Schwartau
2001–2003 ItalienItalien Papillon Coversano
2003–2004 DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt
2004–2005 SchwedenSchweden Hästö IF
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
SchwedenSchweden Schweden 237 (557)[1]
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
2004–2008 SchwedenSchweden Hästö IF
2009–2012 SchwedenSchweden Hästö IF
2012– SchwedenSchweden Flottans IF

Stand: 24. September 2014

Pierre Roger Valdemar Thorsson (* 21. Juni 1966 in Linköping, Schweden) ist ein schwedischer Handballtrainer, der in seiner aktiven Zeit für die schwedische Nationalmannschaft auflief.

Karriere[Bearbeiten]

Thorsson spielte anfangs in seiner Heimat bei IFK Karlskrona und IF Saab-HF Linköpings Lejon.[2] 1996 wechselte der Linkshänder zum damaligen deutschen Zweitligisten VfL Bad Schwartau, mit dem er 1998 in die Bundesliga aufstieg und 2001 den DHB-Pokal gewann.[3] Ab 2001 spielte er beim italienischen Verein Papillon Coversano, mit dem er zweimal die Meisterschaft gewann.[4]

2003 kehrte Thorsson in die Bundesliga zurück, wo er für die SG Flensburg-Handewitt auflief. Nach einer Spielzeit, in der Thorsson die deutsche Meisterschaft gewann, wechselte er zum schwedischen Verein Hästö IF, bei dem er anfangs als Spieler und Co-Trainer beschäftigt war.[5] Später übernahm Thorsson das Traineramt, das er bis 2008 bekleidete.[6] Ab dem Sommer 2009 wirkte er als Jugendtrainer bei Hästö mit.[7] Im August 2012 übernahm Thorsson das Traineramt die Damenmannschaft von Flottans IF.[8]

Thorsson absolvierte 237 Länderspiele für die schwedische Auswahl, in denen er 557 Tore warf. Mit dem Nationalteam gewann er 1990 und 1999 die Weltmeisterschaft,[9] und wurde 1994 und 2000 Europameister.[10] Außerdem nahm Thorsson an den Olympischen Spielen 1992, 1996 und 2000 teil, wo er jeweils die Silbermedaille errang.[11]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik des Schwedischen Handballverbandes (PDF; 75 kB)
  2. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/w1.372.telia.comLandskamp i Ljungby
  3. Gegnerkader VfL Bad Schwartau Saison 2000/2001
  4. Pierre Thorsson – Kandidat für den rechten Rückraum
  5. Pierre Thorsson klar för Hästö
  6. Lasse Hällkvist ny tränare i Hästö
  7. Pierre Thorsson tränar Hästös juniorer 2009/2010
  8. Thorsson tar över Flottan
  9. Statistik der Weltmeisterschaften
  10. Statistik der Europameisterschaften
  11. Pierre Thorsson bei den olympischen Spielen