Pierre de Monte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pierre de Monte
Kupferstich um 1725
Großmeisterwappen des Pierre de Monte

Fra' Pietro del Monte, französisch auch Pierre de Monte (* 1499 in Italien; † 26. Januar 1572 in Valletta, Malta), war vom 23. August 1568 bis zu seinem Tod der 50. Großmeister des Malteserordens.

Sein Familienname war eigentlich Guidalotti, jedoch nahm er im Rahmen des Pontifikats seines Onkels, Papst Julius III. (Giovanni Maria Ciocchi del Monte San Savino), dessen Nachnamen an.

Vor seiner Wahl zum Großmeister war er Ordensbruder in Capua.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Jean de la Valette Großmeister des Malteserordens
1568–1572
Jean de la Cassière