Pieter Boddaert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pieter Boddaert (* 1730 in Zeeland, Niederlande; † 1795 oder 1796) war ein niederländischer Physiologe, Arzt, Zoologe, Ornithologe und Naturforscher.

Im Jahr 1771 wurde Boddaert zum Mitglied der Gelehrtenakademie Leopoldina gewählt. Im Jahre 1783 veröffentlichte Boddaert einen Identifizierungsschlüssel für Louis Jean-Marie Daubentons Planches enluminees, in denen er die Pflanzen mit wissenschaftlichen Namen versah. Nach 1793 war er als Dozent an der Universität Utrecht tätig.

Weblinks[Bearbeiten]